Unternehmen

Mayr-Melnhof verbessert Umsatz und Ergebnis

Die österreichische Mayr-Melnhof-Gruppe hat für das erste Halbjahr 2015 gute Ergebnisse vorgelegt. (Foto: Mayr-Melnhof)
Die österreichische Mayr-Melnhof-Gruppe hat für das erste Halbjahr 2015 gute Ergebnisse vorgelegt. (Foto: Mayr-Melnhof)

Die Umsatzerlöse des Konzerns lagen mit 1.069,6 Mio. Euro rund 3,5 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres, der 1.033,1 Mio. Euro betrug. Das betriebliche Ergebnis stieg von 88,7 Mio. Euro um 8,8 Prozent auf 96,5 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich um 9,8 Prozent auf 90,8 Mio. Euro.

Als Gründe für die gestiegenen Zahlen nannte Mayr-Melnhof eine hohe Kapazitätsauslastung sowie verbesserte Produktivität. 

Mayr-Melnhof will auf Wachstumskurs bleiben: Im Juni hatte die Division MM Packaging ein Angebot für den Erwerb des Faltschachtelgeschäfts der Ileos SA gemacht. Mit der Übernahme der französischen Faltschachtelgruppe aus dem Bereich Pharma- und Luxusgüterverpackungen sollen sich organisches und akquisitives Wachstum weiterhin einander ergänzen.

Aufgrund der derzeitigen Auftragslage geht das Unternehmen auch für das zweite Halbjahr von einer guten Auslastung aus.

(mns)

Über die Firma
Mayr-Melnhof Karton Gesellschaft m.b.H.
Wien
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!