Anzeige
Unternehmen

KHS veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

Anzeige
Erstmalig hat KHS einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. (Quelle: KHS)
Erstmalig hat KHS einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. (Quelle: KHS)

KHS verbesserte zudem die Anlagentechnik, um eine effizientere und ressourcensparendere Produktion zu erzielen. Mitarbeiter seien durch Schulungen für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert worden.

Wie das Unternehmen mitteilte, sank der Stromverbrauch innerhalb von zwei Jahren um 4,5 Prozent und der Dieselverbrauch des Fuhrparks um 9,3 Prozent. Bis zum Jahr 2020 sollen insgesamt 9,7 Prozent Strom beziehungsweise 25 Prozent Diesel eingespart werden. Bereits jetzt verbrauche KHS 17,7 Prozent weniger Gas. Ursprünglich sei eine Senkung um 7,6 Prozent bis zum Jahr 2020 geplant gewesen.

Doch Abfüll- und Verpackungsanlagen ressourcenschonend herzustellen, sei nur eine Aufgabe der KHS. Ein weiterer Beitrag für eine nachhaltige Arbeit seien Innovationen: „Langlebige und energiesparende Abfüll- und Verpackungsanlagen verhelfen zugleich den Kunden zu einer erheblich nachhaltigeren Produktion“, sagte Matthias Niemeyer, CEO der KHS GmbH. So treffe KHS in der Produktentwicklung Maßnahmen, um die Ergonomie zu verbessern, den Schallpegel zu senken und den Einsatz von Chemikalien, Wasser, Druckluft, Wärme und Strom im laufenden Betrieb zu reduzieren.

Im Mittelpunkt stehen nach Angaben von KHS zudem einfachere Funktionen und Materialeinsparung sowie ein verringerter Montage- und Reinigungsaufwand. Durch intelligente Rückführungssysteme – etwa beim PET-Streckblasprozess – arbeiten die Anlagen effizienter und ressourcensparender. 2014 stellte KHS beispielsweise eine 0,5-Liter-PET-Flasche mit Schraubverschluss für hochkarbonisierte Getränke vor, die nur 10,9 g wiegt.

Nachhaltigkeitsbericht KHS: khs.com

(mns)

Über die Firma
KHS GmbH
Dortmund
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!