Unternehmen

International Paper und Papyrus vereinbaren Vertriebskooperation

International Paper und Papyrus vereinbaren Vertriebskooperation für Arktika und Alaska Plus in Deutschland und in der Schweiz. (Foto: International Paper)
International Paper und Papyrus vereinbaren Vertriebskooperation für Arktika und Alaska Plus in Deutschland und in der Schweiz. (Foto: International Paper)

Diese neue Partnerschaft wird die Verfügbarkeiten von Arktika und Alaska Plus für Kunden im Bereich der graphischen Anwendung und in der Verpackung weiter verbessern. Arktika, eines der führenden GC1 Produkte in Europa, wurde für die breite graphische Anwendung den Verlagsbereich und hochwertige Verpackungslösungen entwickelt. Alaska Plus ist der neue leichtgewichtige GC2 Karton von International Paper, der unter anderem hervorragend für Verpackungen in den Segmenten Pharma-, Kosmetik- und Lebensmittel geeignet ist.

“Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Papyrus, da sich damit die Verfügbarkeit unserer GC-Produkte in Deutschland und der Schweiz verbessert”, sagte Torsten Lohmar, Vertriebsleiter Karton für DACH bei International Paper. “Arktika ist der ideale Karton für die breite graphische Anwendung, während Alaska Plus, durch sein geringes Flächengewicht, klare ökonomische und auch ökologische Vorteile für verschiedenste Verpackungslösungen bietet. Beide Produkte bieten eine außergewöhnliche hohe Qualitätskonstanz.”

Arktika und Alaska Plus sind hervorragend für Offset-, Tief- und Flexodruck geeignet und bieten eine erstklassige Basis für alle denkbaren Veredelungstechniken wie z.B. lackieren, heiß- und kaltfolienkaschieren sowie prägen. Beide Produkte ermöglichen hohe Laufleistungen beim Stanzen, Rillen und Kleben.

“Wir haben uns in den letzten Monaten und Jahren in Deutschland im Sortimentsbereich Karton stetig weiterentwickelt“, erklärt Christof Pagenkopf, Leitung Business Management bei Papyrus Deutschland. „Die neue Kooperation zwischen Papyrus und International Paper mit den Qualitäts-Produkten Arktika und Alaska Plus ist daher der nächste konsequente Schritt bei der Optimierung unseres Sortimentes. Wir betrachten diese Zusammenarbeit als echte Win-Win-Situation, für uns, und vor allem auch für unsere Kunden. Mit unseren fachlich und vertrieblich kompetenten Business-Managern im Bereich Karton, Michael Kübel und Matthias Roth, schaffen wir für unsere Kunden einen echten Mehrwert.

Aufgrund unseres flächendeckenden Logistik- und Vertriebsnetzes können wir zudem eine optimale Verfügbarkeit sowie eine 100%ige Liefertreue garantieren.“ Arktika gibt es in einem Flächengewichtsspektrum zwischen 200 g/m² bis 350 g/m² während Alaska Plus bereits ab 190 g/m² bis 330 g/m² erhältlich ist.

 

Für Sie entscheidend
International Paper
International Paper ist ein an der New Yorker Börse (NYSE: IP) notierter, international führender Papier- und Verpackungshersteller mit Produktionsanlagen in Nord- und Lateinamerika, Europa, Russland, Asien und Nordafrika. Das Unternehmen produziert Verpackungsprodukte und unbeschichtete Papiere für Industrie und Verbraucher. Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in Memphis, Tennessee. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen etwa 58.000 Mitarbeiter und ist weltweit in über 24 Ländern vertreten. 2014 belief sich der Nettoumsatz von International Paper auf 24 Milliarden US-Dollar.

In Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Russland (EMEA) konzentriert sich International Paper auf die Herstellung und den Vertrieb von Büropapieren und papierbasierter Verpackung. International Paper ist ein führender Anbieter qualitativ hochwertiger Büropapiere und beschichteter und unbeschichteter Karton- und Wellpappe-Produkte für eine Vielzahl an Einsatzzwecken. International Paper verzeichnete 2014 in der EMEA-Region einen Nettoumsatz von ungefähr 3,3 Milliarden US-Dollar und beschäftigt ca. 9.000 Mitarbeiter.

Papyrus
Die Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG versteht sich als führenden Anbieter im deutschen Papiergroßhandel mit einer leistungsstarken Logistik. Als Teil der europaweit tätigen Papyrus Gruppe erwirtschaftet sie circa 45 % des Gesamtumsatzes des Unternehmens. Das angebotene Sortiment umfasst rund 8.000 verschiedene Artikel aus den Bereichen Papier, Verpackung und Hygiene. Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG erwirtschaftete im Jahr 2014 mit seinen 830 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 683 Mio. Euro.

Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG ist Tochter der Papyrus Gruppe, ein europaweit tätiges Großhandelsunternehmen mit Hauptsitz in Göteborg, Schweden. Mit insgesamt knapp 1900 Mitarbeitern ist die Papyrus Gruppe mit 38 Lagerstandorten in Europa vertreten. 2014 wurde ein Umsatz von 1,567 Milliarden Euro erzielt, was einem Absatz von 1.570.000 Tonnen Papier entspricht.

 

Über die Firma
International Paper
Düsseldorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!