Verpackungsmaschinen

Dichte Verpackung hält Käse frisch

Die Ultraschallversiegelung ist äußerst zuverlässig und trägt zu einer maximalen Nahrungsmittelsicherheit bei. Eine mit Ultraschall versiegelte Verpackung sieht außerdem straffer aus und sorgt damit für eine optimale Produktpräsentation. 
(Foto: GEA)
Die Ultraschallversiegelung ist äußerst zuverlässig und trägt zu einer maximalen Nahrungsmittelsicherheit bei. Eine mit Ultraschall versiegelte Verpackung sieht außerdem straffer aus und sorgt damit für eine optimale Produktpräsentation. (Foto: GEA)

Kaas-Pack Holland ist ein spezialisiertes Käseverarbeitungsunternehmen mit gut 25 Jahren Erfahrung. Das Unternehmen verarbeitet Gouda, Edamer, Emmentaler, Mozzarella und Cheddar zu geriebenem Käse und Scheibenkäse sowie Käsewürfeln. Die Leitung des Unternehmens liegt in den Händen der Brüder Albert Koekoek (Verkauf und Finanzangelegenheiten) und Erik Koekoek (Produktion und Einkauf). Ein Familienunternehmen mit einer flachen, reaktionsschnellen Struktur und einer offenen, aktiven Betriebskultur. „Wir sind ein äußerst kundenorientiertes Unternehmen“, berichtet Erik Koekoek. „Indem wir traditionelles Know-how mit moderner Technologie kombinieren, sind wir in der Lage, Käseprodukte nach Maß an unterschiedliche Abnehmer in ganz Europa zu liefern.“

Verkaufszahlen steigen

Die Abnehmer von Kaas-Pack Holland sind mit den neuen Verpackungen äußerst zufrieden. Die Verkaufszahlen steigen deutlich. Dazu tragen zweifellos auch die attraktiven Verpackungen bei.

Nun prüft Kaas-Pack Holland gemeinsam mit GEA die Möglichkeit, den Smartpacker auf wiederverschließbare Verpackungen zu erweitern, ebenfalls in Kombination mit Ultraschallversiegelung. Erik Koekoek: „Wir erleben bei GEA ein starkes Unternehmertum. Man ist von den eigenen Kapazitäten und von dem Potenzial, das die Ultraschallversiegelung bietet, absolut überzeugt. GEA steht zu 100 Prozent hinter der tadellosen Performance dieser Technologie und macht dieses Versprechen in vollem Umfang wahr.“

Vertikale Schlauchbeutelmaschine GEA Smartpacker CX400. (Foto: GEA)
Vertikale Schlauchbeutelmaschine GEA Smartpacker CX400. (Foto: GEA)

Stärkerer Fokus auf Spezialprodukte

Erik Koekoek fährt fort: „Wir verlagern unseren Fokus in zunehmendem Maße auf Spezialprodukte, produzieren somit vollständig nach den Wünschen der Kunden, was die Produkteigenschaften und –formen und die Verpackungseinheiten betrifft. Wir beliefern die Nahrungsmittelindustrie, die Cateringbranche und den Großhandel in ca. 25 Ländern – darunter vor allem Deutschland, Großbritannien, Griechenland, Frankreich, Spanien und die skandinavischen Länder.“

Produktqualität hat selbstverständlich oberste Priorität. Neben Geschmack, Größe, Farbe und Schmelzbarkeit spielt die Verpackung eine wesentliche Rolle. Produkte werden bei Kaas-Pack Holland immer gemeinsam mit dem Kunden entwickelt. Darüber hinaus übernimmt Kaas-Pack Holland Verantwortung für die Umwelt und wählt Maschinen und Prozesse auf der Basis von Nachhaltigkeit, Qualität und geringem Energieverbrauch aus.

Der GEA Smartpacker stellt flache Verpackungen her, die an drei Seiten versiegelt werden, davon zwei mittels eines Ultraschallversiegelungssystems. Kaas-Pack Holland hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt, eine vertikale Schlauchbeutelmaschine anzuschaffen, wollte aber zunächst neue Kunden akquirieren, um die neue Investition vertreten zu können. Erik Koekoek: „Wir haben bereits eine Tiefziehmaschine von GEA und sind damit sehr zufrieden. Deshalb stand GEA auch auf unserer Liste bei der Suche nach einer vertikalen Schlauchbeutelmaschine ganz oben. Erst recht, nachdem wir uns das Ultraschallversiegelungsverfahren in der Praxis angeschaut hatten. Als ich das GEA-Werk in Weert besuchte, in dem die Smartpacker produziert werden, war ich sofort überzeugt. Die Mitarbeiter verfügen über eine umfassende Produktkenntnis. GEA ist ein dynamisches und aufgeschlossenes Unternehmen. Es steht hinter seinen Produkten und hält was es verspricht.“

Dichte Siegelnähte

Kaas-Pack Holland betrachtet die Dichtheit der Versiegelungsnähte als den größten Vorteil der Ultraschallversiegelung. Erik Koekoek fährt fort: „Es ist eine fantastische Technologie. Die Ultraschallversiegelung ist im Vergleich zur herkömmlichen Heißversiegelung viel schmaler. Das spart einerseits Folie und andererseits sieht die Verpackung straffer aus, wodurch sich das Produkt noch besser präsentiert. Das sind Pluspunkte, die auch unsere Kunden feststellen. Doch der größte Vorteil der Technologie besteht darin, dass die Ultraschallversiegelung äußerst zuverlässig in Bezug auf die Nahrungsmittelsicherheit ist.“ Die Maschinenbediener haben sich in kürzester Zeit mit der Ultraschall-Verpackungsmaschine vertraut gemacht – nicht zuletzt dank einer speziellen Schulung durch GEA. Die Parameter sind eindeutig und die Maschine ist sehr benutzerfreundlich.

 

Für Sie entscheidend
Kaas-Pack Holland B.V. im Profil
Kaas-Pack Holland B.V. wurde 1993 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt 45 Mitarbeiter und produziert an fünf Tagen pro Woche im Zweischichtbetrieb. Es verarbeitet ca. 12.000 Tonnen Käse pro Jahr.

GEA Group im Profil
Die GEA Group Aktiengesellschaft ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie. Der Konzernumsatz beträgt rund 4,5 Milliarden Euro in 2014. Die Gruppe konzentriert sich als international tätiger Technologiekonzern auf Prozesstechnik und Komponenten für anspruchsvolle Produktionsprozesse in unterschiedlichen Endmärkten. Der Konzern generiert mehr als 70 Prozent seines Umsatzes aus der langfristig wachsenden Nahrungsmittelindustrie. Zum 31. Dezember 2014 beschäftigte das Unternehmen weltweit über 18.000 Mitarbeiter. Die GEA Group zählt in ihren Geschäftsfeldern zu den Markt- und Technologieführern. Das Unternehmen ist im deutschen MDAX (G1A, WKN 660 200) notiert.

Über die Firma
GEA
EN Bakel
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!