Anzeige
Etikettieren

Die Zukunft der Packungsbeilage

Anzeige

Grund dafür sind die Vorgaben der EU-Direktive zum Fälschungsschutz von Arzneimitteln 2011/62/EU. Diese EU-Richtlinie sieht unter anderem ein Sicherheitssiegel für Medikamentenverpackungen vor, um Manipulationen zu vermeiden. So könnten beispielsweise Apotheker die Packungsbeilage nur noch lesen, indem sie das Siegel zerstören und damit den Erstöffnungsschutz der Verpackung entwerten. Um das zu verhindern, hat das Unternehmen gemeinsam mit Edelmann eine Lösung entwickelt, die eine Faltschachtel mit einem darauf applizierten Booklet-Label verbindet. Das auf die Verpackung geklebte, mehrseitige Booklet-Label von Schreiner Medi-Pharm hat den Vorteil, dass alle Informationen zum Produkt und zur Medikation in mehreren Sprachen zugänglich und jederzeit einsehbar sind, ohne die Originalverpackung zu beschädigen. Es haftet auf der Medikamentenverpackung und ist mit der oberen Folienlage leicht zu öffnen und wiederzuverschließen. Das Booklet-Label ist zudem mit einer Sicherheitskippfarbe zum integrierten Fälschungsschutz ausgestattet.


Technische Details

  • haftet sicher
  • leicht zu öffnen und zu schließen
  • Sicherheitskippfarbe
Über die Firma
Schreiner Group GmbH & Co. KG
Oberschleißheim
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!