Startseite News Messen Erstes Save Food-Mitglied aus China

Save Food

Erstes Save Food-Mitglied aus China

Mittlerweile liegt die Zahl der Save Food-Mitglieder aus der Industrie bei über 140. (Foto: Messe Düseldorf)
Mittlerweile liegt die Zahl der Save Food-Mitglieder aus der Industrie bei über 140. (Foto: Messe Düseldorf)

Nahrungsmittelverluste und -verschwendung sind – wie nahezu auf der ganzen Welt – auch in China ein dringliches Problem. Einer Studie des Institutes of Agricultural Economics Research an der Chinese Academy of Agricultural Sciences zufolge, gehen jährlich 35 Millionen Tonnen Nahrungsmittel verloren, bevor sie den Konsumenten erreichen. Alleine bei Reis sind es 7,5 Millionen Tonnen. Hinzu kommt, dass insbesondere die Bankett-Kultur unter wohlhabenden Chinesen und im geschäftlichen Umfeld für eine hohe Rate an Lebensmittelverschwendung von etwa 19 Prozent in der Gastronomie sorgt. Das führte im Jahr 2013 dazu, dass die Regierung eine Werbekampagne mit Fernsehspots unter dem Slogan „Clean your plate“ ins Leben rief.

Besonders vor dem Hintergrund der begrenzten Wasserressourcen der Volksrepublik ist ein hohes Maß an Lebensmittelverlusten und -verschwendung kritisch. China stellt 21 Prozent der Weltbevölkerung, verfügt aber nur über sechs Prozent der Wasserressourcen. Mittlerweile liegt die Zahl der Save Food-Mitglieder aus der Industrie bei über 140. Hinzu kommen etwa 230 NGOs und Forschungseinrichtungen, die bei der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) registriert sind

Über die Firma
Messe Düsseldorf GmbH
Düsseldorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!