Sensor

Leuze Electronic präsentierte sich als umfassender Lösungsanbieter für die Intralogistik

Im Bereich Safety hat das Unternehmen eine Antwort auf die wachsenden Anforderungen für Personenschutz und Zugangssicherung parat. (Foto: Leuze)
Im Bereich Safety hat das Unternehmen eine Antwort auf die wachsenden Anforderungen für Personenschutz und Zugangssicherung parat. (Foto: Leuze)

Diese Sensoren zeigen eine große Toleranz gegenüber unterschiedlichen Materialien, Oberflächen und Detektionswinkeln. Auch schnell beförderte oder nicht optimal ausgerichtete Objekte können problemlos erkannt oder vermessen werden. Das All-in-one-Volumen-Messsystem LSC 200 stellt ein Komplettsystem für die Intralogistik und die Verpackungstechnik dar. Bei ihm sind Sensoren und Auswerteeinheit optimal aufeinander abgestimmt. Die LSC 200 kann mit Sensoren zur Identifikation, zum Beispiel mit Barcodelesern, erweitert werden. Ebenso kann eine Dimensionserfassung mit drei Lichtvorhängen im optischen Einwegmessverfahren erfolgen. Auch im Bereich Safety hat das Unternehmen eine Antwort auf die wachsenden Anforderungen für Personenschutz und Zugangssicherung parat. Ein Messehighlight im Bereich Safety ist das „Smart Process controlled Gating“, ein neues, vom Unternehmen auf Basis seiner Sicherheits-Lichtvorhänge MLC entwickeltes Verfahren, das Mutingprozesse günstiger, einfacher und sicherer macht. Hierbei handelt es sich um ein sensorloses Muting, das durch den Verzicht auf Mutingsensoren nicht nur die Anschaffungskosten, den Verdrahtungsaufwand und die Manipulationsgefahr reduziert, sondern auch die Gefahr von Dejustage oder Beschädigung mindert. Mit dem RSL 440 erweitert das Unternehmen seine neue High-End-Sicherheits-Laserscanner-Baureihe um eine Gerätevariante mit größter funktionaler Bandbreite.

Über die Firma
Leuze electronic GmbH + Co. KG
Owen-Teck
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!