Anzeige
Verpackung

MPS setzt erstmals Spiegelfensterfolie im Süßwarenbereich ein

Anzeige
Neuartige Schokoladen-Spezialitäten-Verpackung für „Shopping Queens“ (Foto: MPS)
Neuartige Schokoladen-Spezialitäten-Verpackung für „Shopping Queens“ (Foto: MPS)

Anlass war ein Projekt in Kooperation mit Deutschlands größtem Dragee-Hersteller Piasten. Dessen neue Schokoladenspezialitäten „Shopping Queen“ basieren auf der gleichnamigen Dokuserie des TV-Senders VOX. Hierfür entwickelte MPS gemeinsam mit Piasten zwei Verpackungsinnovationen: ein „Beauty Case“ und eine „Clutch Bag“.

Das exklusive „Beauty Case“ besteht aus einer stabilen Schachtel mit separater Schublade, in der feine Noisette-Pralinés als Fashion-Accessoires präsentiert werden. Um den Effekt eines echten Schmink-Spiegels zu erzielen, hat MPS im Klappdeckel erstmals bei Süßwarenverpackungen Spiegelfensterfolie eingesetzt. Diese wird während des Klebeprozesses appliziert und besitzt ein speziell für diesen Zweck ausgestelltes Food-safe-Zertifikat. MPS erfüllt als erstes Unternehmen die sicherheitstechnischen Voraussetzungen, um diese moderne Technologie für Süßwarenverpackungen einzusetzen.

Ebenfalls aus der Produktreihe „Shopping Queen“ stammt die ebenso luxuriös gestaltete, vorgeklebte Schokoladentafelverpackung „Clutch Bag“ mit Clutch-Handtaschencharakter. Beide Schmuckstücke werden aus GC1 Frischfaserkarton mit siebenfarbigen Low-Migration-UV-Farben sowie Matt- und Glanzlacken gefertigt. Für metallische Effekte höchster Brillanz sorgt eine Kaltfolienveredelung und die detailreichen Hochprägungen werden inline während des Stanzprozesses umgesetzt.

Durch das edle Design und die solide Verarbeitung sind beide hochwertigen Verpackungen als „Beauty Case“ und „Clutch Bag“ weiter nutzbar und verschaffen Piasten so eine deutlich verlängerte Werbewirkung über die Verzehrdauer der süßen Inhalte hinaus.

Über die Firma
Multi Packaging Solutions GmbH
Obersulm
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!