Kleben

Avery Dennison bringt neuen Truecut-Klebstoff für Papiere auf den Markt

Foto: Avery Dennison
Foto: Avery Dennison

Sie sorgt für eine erhebliche optimierte Verarbeitungsgeschwindigkeit und bietet bessere Haftung auf Kartonagen und bei Anwendungen bei niedrigeren Temperaturen. So profitieren sowohl die Etikettenverarbeiter, die sich eine exzellente Performance auf den Druckmaschinen wünschen, als auch die Endkunden, welche eine große Bandbreite an Anwendungen anstreben. Die Verarbeitungszeit kann mit dem Klebstoff im Vergleich zu den Branchenstandards um bis zu 100 Prozent erhöht werden. Die Rollenwechsel und der damit verbundene Zeitaufwand werden minimiert beziehungsweise entfallen eventuell ganz. Weitere Vorteile: weniger Bahnrisse beim Gitterabzug und schnellere Haftung, zum Beispiel dreimal so schnell wie eine bestehende andere Option. Die zuverlässige Performance bei der Verarbeitung von Papieranwendungen und minimale Maschinenausfallzeiten können die Produktivität entscheidend beeinflussen. Die Truecut-Technologie kann die Produktionskosten erheblich reduzieren, da sie auf den Maschinen optimal funktioniert. Die Rollenwechsel laufen reibungslos und schnell, bei einem Wechsel sind fast keine Anpassungen nötig. Die zuverlässigen, reibungslosen Abläufe sorgen für belegbare Einsparungen und zusätzliche Kapazitäten, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen. Auch die Etikettenabstände können reduziert werden, was den Ausschuss reduziert. Zudem erhöht sich die Lebensdauer der Stanzen, denn es wird mit weniger Druck gearbeitet.



Technische Details

  • Lebensmittelrichtlinie 1935/2004/EC
  • optimierte Verarbeitungsgeschwindigkeit
  • schnellere Haftung
Über die Firma
Avery Dennison GRPD
Oegstgeest
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!