Home Produkte Ausrüstung Linde zeigt auf der IFFA gasebasierte Lösungen für höhere Flexibilität, Qualität und Effizienz

Gastechnik

Linde zeigt auf der IFFA gasebasierte Lösungen für höhere Flexibilität, Qualität und Effizienz

Foto: Linde
Foto: Linde

Mit gasebasierten Lösungen und Technologien für die fleischverarbeitende Industrie zeigt das Unternehmen dabei, wie sich Qualität und Effizienz in der gesamten Prozesskette optimieren lassen. Der kryogene Mehrzweckfroster Cryoline CW zum Beispiel zeigt, was Flexibilität in der lebensmitteltechnischen Praxis bedeutet: Das Modell verbindet die hohe Effizienz eines kryogenen Tunnelfrosters mit den Vorteilen des sogenannten Cryowave-Systems. Dahinter verbirgt sich ein Vibrationsmechanismus, der das Band in der Maschine in eine wellenartige Bewegung versetzen kann. So lässt sich beispielsweise gegartes Pulled Pork hervorragend und ohne Qualitätseinbußen portionierbar frosten. Durch einfaches Ausschalten des Vibrationsmechanismus lässt sich das Modell auf den standardmäßigen Tunnelmodus umstellen und als Hochleistungsfroster nutzen: Er frostet dann beispielsweise Bouletten oder Hamburger-Pattys. Die integrierten Sprühdüsen sorgen dabei für eine große Leistungsdichte. Ein weiterer Schwerpunkt am Messstand sind temperaturgeführte Prozesse in der fleischverarbeitenden Industrie. So bietet Trockeneis in Lebensmittelqualität bei der exakten Temperierung von Prozessen vielfältige Möglichkeiten.


Aussteller für:

  • Gase
  • Lebensmittelgase
  • Cryo-Service

Messe IFFA:

Halle 9.1, Stand A40

Über die Firma
The Linde Group, Linde AG - Gases Division
Pullach
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!