Home News News Permapack baut Standort in der Schweiz aus

Laminat-Tuben und Kosmetikverpackungen

Permapack baut Standort in der Schweiz aus

Produktion der Laminat-Tuben (Foto: Permapack)
Produktion der Laminat-Tuben (Foto: Permapack)

Die Investition von 7 Mio. Franken fliesst in die Bereiche Flexible Verpackungen und Cosmetics. Dabei wird das Digitale Kompetenzzentrum erweitert. Gleichzeitig wird eine Produktion für die Herstellung von kompletten Laminat-Tuben aufgebaut. So entstehen zwölf neue Arbeitsplätze. Mit den Investitionen will Permapack in den nächsten Jahren einerseits den Anteil an digital bedruckten Selbstklebeetiketten und Folien auf 20 bis 30 Prozent ausbauen, anderseits mit der Herstellung von Laminat-Tuben die Wertschöpfung im Bereich Body- und Healthcare massiv erhöhen.

Druckbereich digitalisieren

Digitaldruck (Foto: Permapack)
Digitaldruck (Foto: Permapack)

Bereits vor gut einem Jahr hatte Permapack in eine neue Digitaldruckmaschine investiert und erweiterte damit die bestehenden Angebote an Druckverfahren. Diese Investition war so erfolgreich, dass der Maschinenpark nun mit einer weiteren Digitaldruckmaschine ergänzt wird. Diese Maschine ist für den Breitbahn-Druck ausgelegt. Damit ist das Unternehmen in der Lage, eine grössere Palette an Produkten zu fertigen. Gleichzeitig wird eine Weblösung integriert, die das Datenmanagement und -handling einfacher, effizienter und übersichtlicher macht.

Firmeninfo: Permapack

Permapack ist als Hersteller anspruchsvoller Verpackungen in sechs Märkten tätig: Bau, Industrie, Retail, Non Food, Food und Cosmetics. Mit 480 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen 2015 einen Umsatz von rund 113 Millionen Schweizer Franken.

 

Über die Firma
Permapack AG
Rorschach
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!