Home News Dr. Jan Klingele übergibt das Steuer des VDW an Dr. Steffen P. Würth

Wellpappe

Dr. Jan Klingele übergibt das Steuer des VDW an Dr. Steffen P. Würth

Steffen Würth ist (Foto: Straub Verpackungen)
Steffen Würth ist (Foto: Straub Verpackungen)

Dr. Würth, der dem VDW-Vorstand seit 2002 angehört, löst damit Dr. Jan Klingele, Klingele Papierwerke, ab. Als designierter Präsident des europäischen Wellpappenverbandes (FEFCO), verlängerte Klingele nach sechsjähriger Amtszeit sein Mandat im VDW-Vorstand nicht. In seiner Antrittsrede würdigte Dr. Würth das Engagement und die Leistungen seines Vorgängers. Mit großem Sachverstand und ebensoviel Leidenschaft habe Jan Klingele auch in schwierigen Zeiten die Geschicke des Verbandes sowie der gesamten Branche überaus positiv gestaltet und beeinflusst. Demnach trage der heute selbsbewusste und kundenorientierte Auftritt der Branche deutlich Klingeles Handschrift.

Die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden von den VDW-Mitgliedern in ihrem Amt bestätigt: Per Frederiksen (DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG), Axel Hilmer (Panther Packaging GmbH & Co. KG), Boris Maschmann (Smurfit Kappa GmbH), Axel Muhl (Wellpappenfabrik GmbH). Neu in den Vorstand aufgenommen wurde Karl Hellmuth Eichhorn, Carl Eichhorn KG.

Firmeninfo: VDW

Der Verband der Wellpappen-Industrie e.V. (VDW) wurde am 25. Mai 1948 gegründet und vertritt heute 30 Wellpappenunternehmen mit etwa 100 Werken in Deutschland – damit repräsentiert er rund 80 Prozent der deutschen Wellpappenproduktion.

Über die Firma
VDW Verband der Wellpappen-Industrie e.V.
Darmstadt
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!