Druck

Digitaldruck ganz groß

Durch eine bis dato nur aus dem Offsetdruck gekannte Qualität und Produktivität gewinnt das Inkjet-Druckverfahren bei Druckdienstleistern enorm an Attraktivität. (Foto: HP)
Durch eine bis dato nur aus dem Offsetdruck gekannte Qualität und Produktivität gewinnt das Inkjet-Druckverfahren bei Druckdienstleistern enorm an Attraktivität. (Foto: HP)

Das erweiterte HP Indigo Portfolio umfasst die drei Bogendruckmaschinen HP Indigo 12000, 7900 und 5900 Digital Press, die HP Indigo 50000 Digital Press im B1-Oversize-Format, die HP Indigo WS6800p Digital Press für Foto-Spezialanwendungen und die weiterentwickelte HP Indigo 20000 Digital Press. Diese ist jetzt auch für den Akzidenzdruck ausgestattet.

Die neuen und verbesserten Digitaldruckmaschinen basieren auf den bewährten HP Indigo Plattformen, die auf der Drupa 2012 vorgestellt wurden.

Die neuen Page-Wide-Web-Press-Modelle T490 HD, T490M HD und T240 HD mit der High Definition Nozzle Architecture Technologie (HDNA) erweitern das Page-Wide-Produktangebot und bieten Anwendern eine bis dato nur aus dem Offsetdruck gekannte Qualität und Produktivität. So gewinnt das Inkjet-Druckverfahren bei Druckdienstleistern enorm an Attraktivität. Die HP Indigo 8000 Digital Press setzt beim Schmalbahndruck neue Maßstäbe: Großproduzenten können die Druckgeschwindigkeit bei der Etikettenherstellung auf 80 Meter (262 Fuß) pro Minute verdoppeln. Zusammen mit einer inline oder nearline betriebenen ABG-Fast-Track-Semi-Rotationsstanze ermöglicht die Druckmaschine einen vollständig digitalisierten Workflow. Und die AVT-Prüftechnologie sorgt für eine Qualitätssicherung in Echtzeit.

Die Indigo 8000, WS6800 und 20000 Digital Presses unterstützen Electro Ink Premium White, eine vielseitig verwendbare neue Druckfarbe, die für unterschiedlich starke Farbdeckung geeignet ist. Zudem bieten die Indigo 8000, WS6800 und 20000 Digital Presses ein neues Paket zur Farbautomatisierung, das die Farbgenauigkeit, -konsistenz und -reproduzierbarkeit verbessert und es Verpackungsherstellern ermöglicht, jede Unternehmensfarbe innerhalb von Minuten zu treffen.

Umfangreiches Upgrade-Paket

Für die Indigo 20000 Digital Press steht ab sofort ein Upgrade-Paket mit den folgenden Features zur Verfügung: Kompatibilität mit neuen Bedruckstoffen, wie Polyethylen und dehnbaren Materialien, die das Anwendungsspektrum beim Bedrucken von flexiblen Verpackungen, Schrumpfschläuchen sowie In-Mold-Etiketten und druckempfindlichen Etiketten, beispielsweise für Deckel und laminierte Schläuche, vergrößern. Neue Farbfunktionen, die eine verbesserte Farbabstimmung und gleichbleibende Farbkonsistenz bei allen Aufträgen, auf allen Druckmaschinen und in allen Fertigungsstandorten sicherstellen. Kürzere Durchlaufzeiten als bisher dank HP Indigo Pack Ready Lamination, da keine Aushärtungszeiten anfallen. Unterstützung der neuen, produktivitätssteigernden 20-Kilogramm-Farbbehälter mit hoch konzentrierter Indigo Electro-Ink Premium White Druckfarbe. Zudem profitieren Anwender von optimierten Konvertierungslösungen von Comexi, AB Graphics, Karville und anderen HP-Partnern, die für eine schnellere Nearline- und Inline-Druckveredlung sowie reduzierte Produktionsabfälle und

Mit der Indigo 8000 Digital Press kündigt HP die branchenweit produktivste digitale Schmalbahndrucklösung an. Diese soll die End-to-End-Produktion von Etiketten mit doppelt so hoher Geschwindigkeit ermöglichen wie bisher. (Foto: HP)
Mit der Indigo 8000 Digital Press kündigt HP die branchenweit produktivste digitale Schmalbahndrucklösung an. Diese soll die End-to-End-Produktion von Etiketten mit doppelt so hoher Geschwindigkeit ermöglichen wie bisher. (Foto: HP)

kürzere Einrichtungszeiten sorgen.

Das Upgrade-Paket für die Indigo 30000 Digital Press steigert deren Produktivität um bis zu 30 Prozent und gestattet die Erledigung dutzender Faltschachtel-Druckaufträge pro Tag. Die Druckmaschine eignet sich nun auch für hoch profitable Druckaufträge mit synthetischen Medien, metallisierten Umschlagkartons sowie Materialien aus PVC, Polypropylen und Polyethylen. Außerdem bietet die Indigo 30000 Digital Press neue und verbesserte Sicherheitsmerkmale wie Mikrotext und Barcodes.

Noch nie dagewesene Druckqualität

Die in die Indigo 30000 Digital Press integrierbare Beschichtungsanlage Tresu-i-Coat 30000 ist speziell für die Inline-Druckveredlung konzipiert und sorgt für Schutz- und Spot-Lackierung in einem Durchgang. Aber auch Verzierungen mit Gold- und Silberfarben oder anderen Flexo-Druckfarben mit hoher Viskosität werden unterstützt. Die Indigo 30000 Digital Press ist außerdem kompatibel mit den Konvertierungslösungen von HP-Partnern für Prüf-, Falz-, Falt- und Klebeaufgaben. Das integrierte AVT Inline-Prüfsystem stellt eine fehlerfreie Produktion sicher. Beschädigte Bögen werden automatisch ausgeworfen.

Die Indigo 8000, WS6800 und 20000 Digital Presses bieten ein neues Paket zur Farbautomatisierung, das die Farbgenauigkeit, -konsistenz und -reproduzierbarkeit verbessert. (Foto: HP)
Die Indigo 8000, WS6800 und 20000 Digital Presses bieten ein neues Paket zur Farbautomatisierung, das die Farbgenauigkeit, -konsistenz und -reproduzierbarkeit verbessert. (Foto: HP)

Das erweiterte Indigo Portfolio bietet plattformübergreifende Verbesserungen, die den Akzidenzdruck revolutionieren: Eine noch nie dagewesene Druckqualität übertrifft die des Offsetdrucks mit integrierten Hardware-, Verbrauchsmaterialien- und Softwareinnovationen, darunter spezielle Druckqualitätsmodi, welche die Druckschärfe erhöhen und stufenlose Farbverläufe sicherstellen. Die revolutionäre High Definition Laser Array Technologie (HDLA) verdoppelt die Druckauflösung. Mit den neuen automatisierten Farbmanagement-Tools, darunter ein Inline-Spektrometer, können Anwender höchste Standards erfüllen und damit einen Wettbewerbsvorteil erzielen.

Neue Indigo Electro Inks sorgen zudem für eine große Medienvielfalt. Aufgrund der erstklassigen Druckfarbenhaftung des Indigo Electro Ink Digital Primer lassen sich nahezu alle Materialien bedrucken. Dies schließt selbst Kunststoffe, metallisierte Trägermaterialien, Leinwände sowie schwarze und farbige Trägermaterialien bis 550 Mikrometer ein. Zudem bietet die revolutionäre Smart Stream Mosaic 2.0 Drucksoftware neue Farbmisch- und erweiterte Designoptionen für die Realisierung anspruchsvoller, individualisierter Druckerzeugnisse.

Die Automatisierungsfunktionen der Indigo Digitaldruckmaschinen verhelfen Druckdienstleistern zu einer höheren Produktivität. Tausende von Druckaufträgen pro Tag lassen sich problemlos bewerkstelligen. Der Druckserver Smart Stream Production Pro 6.0 reduziert die Arbeiten der Druckvorstufe um bis zu 50 Prozent und das Indigo Optimizer Softwaretool gestattet kontinuierliches Drucken sowie parallele Proofs, ohne die Druckaufträge unterbrechen zu müssen. So können Kunden ihren Durchsatz um bis zu 40 Prozent steigern. Das verbesserte Smart Stream Production Center vereinfacht das Produktionsmanagement, steigert die Effizienz und senkt damit die Kosten.

Über den Autor
Autorenbild
Oliver Lange

Über die Firma
Hewlett Packard GmbH
Böblingen
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!