Siebdruck

Leonhard Kurz erwirbt Burg Design

Leonhard Kurz, Anbieter von Dekorationslösungen, erweitert mit dem Zukauf sein Technologiespektrum und baut seine Designkompetenz aus. (Foto: Leonhard Kurz / Burg Design)
Leonhard Kurz, Anbieter von Dekorationslösungen, erweitert mit dem Zukauf sein Technologiespektrum und baut seine Designkompetenz aus. (Foto: Leonhard Kurz / Burg Design)

Burg Design, mit über 200 Mitarbeitern an den Standorten Steyr und Haidershofen in Österreich, wurde 1977 gegründet und ist ein international agierender Spezialist für das Design und die Produktion von hochwertigen großflächigen Siebdrucken. Designlösungen von Burg werden unter anderem in den Bereichen Automobil, Möbel, Sportartikel und weiße Ware eingesetzt.

Mit dem Zuwachs ergänzt Kurz sein breites Spektrum an Designtechnologien, um seinen Kunden noch umfassendere Möglichkeiten zu bieten, die wachsende Nachfrage nach optisch hochwertigen und individualisierbaren Oberflächendesigns optimal zu bedienen. Kurz und Burg hatten bereits in der Vergangenheit erfolgreich in Kundenprojekten zusammengearbeitet und hierbei die Technologien beider Unternehmen aufeinander abgestimmt und synergetisch eingesetzt.

„Wir heißen Burg Design als neues Mitglied in unserem Firmenverbund sehr herzlich willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, das in einem so spannenden Marktsegment tätig ist“, sagt Rainer Süßmann, Leiter Sales & Marketing Management Automotive bei Kurz. „Durch Synergieeffekte in Design und Technologie können wir unseren weltweiten Kunden neue Designwelten eröffnen. Das hoch professionelle und kompetente Burg-Team wird uns beim Ausbau der Geschäftsfelder wesentlich unterstützen.“

Auch in der inhaltlichen Ausrichtung sieht Süßmann Burg Design als perfekte Ergänzung: „Während Kurz verstärkt im Bereich der Volumenmodelle der weltweiten Großserienhersteller tätig ist, beliefert Burg eher Kunden wie Porsche, BMW, Audi, Mercedes und andere Hersteller im Individual- und Premiumsegment, und das international. Wir werden also sehr gut zusammenpassen“, erklärt Süßmann.

Firmeninfo: Leonhard Kurz Stiftung

Die Kurz-Gruppe ist ein nach eigener Angabe ein weltweit führendes Unternehmen der Heißpräge- und Beschichtungstechnologie. Kurz entwickelt und produziert auf Trägerfolien applizierte Dekorations- und Funktionsschichten für verschiedenste Einsatzgebiete: metallisierte, pigmentierte und holografische Prägefolien für Verpackungen oder Printprodukte, Oberflächenfinishes für Elektronikgeräte oder Automobilteile, Schutz- und Dekorlacke für Möbel oder Haushaltsgeräte, Echtheits-Kennzeichen für Markenartikel, Metallic-Applikationen für Textilien und differenzierte Beschichtungen für viele weitere Anwendungen. Mit 4.700 Mitarbeitern in zwölf Werken in Europa, Asien und den USA, 24 internationalen Niederlassungen und einem weltweiten Netz an Vertretungen und Verkaufsbüros fertigt und vertreibt die Kurz-Gruppe eine umfassende Produktpalette zur Oberflächenveredelung, Dekoration, Kennzeichnung und Fälschungssicherheit, abgerundet durch ein umfangreiches Programm an Prägemaschinen und Prägewerkzeugen. Darüber hinaus investiert Kurz kontinuierlich in neue Technologien und entwickelt innovative Lösungen für die Integration von Funktionen in Oberflächen.

Über die Firma
LEONHARD KURZ Stiftung & Co. KG
Fürth
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!