Fachmesse

Save Food zum ersten Mal auf der Swop 2017 in China

Mittlerweile liegt die Zahl der Save Food-Mitglieder aus der Industrie bei über 140. (Foto: Messe Düseldorf)
Mittlerweile liegt die Zahl der Save Food-Mitglieder aus der Industrie bei über 140. (Foto: Messe Düseldorf)

Eine Studie der FAO und der "State Grain Administration" offenbart, dass in China bis zu 35 Prozent der jährlichen Getreidernte verloren gingen. Um die Nahrungsmittelverschwendung und -verluste in China zu senken, will Save Food dort seine Premiere während der Swop 2017 - der Messe für Prozesstechnologie und Verpackung in China und Asien - feiern. Zielgruppe der Veranstaltung sind die Branchen Nahrungsmittel, Getränke, Süß- und Backwaren, Pharma, Kosmetik, Non-Food Konsumgüter und Investitionsgüter in den entscheidenden Schwellenmärkten.

Themenbereich und Forum

Save Food ist mit einem Themenbereich und Forum auf der Messe vertreten. Produkt- und Technikanbieter, die sich auf die Veränderung der Lieferkette spezialisiert haben, stellen die folgenden sechs Technologien aus:

  • Hochbarriere-Folien
  • Sterilisierungs-Technik
  • MAP-Technologie (Verpackung mit modifizierter Atmosphäre)
  • Vakuum-Verpackungstechnik
  • Detektionstechnik
  • Kühltechnik

Der Themenbereich wird nicht nur die Hersteller aus der Nahrungsmittel-, Getränke-, Süßwaren-, und Backwarenindustrie ansprechen, sondern auch die Hersteller von Fleisch, Frischwaren, Obst, Gemüse, Agrarprodukten, Flüssiglebensmitteln und anderen Branchen.

Das Save Food China Forum bietet Raum für Diskussionen zwischen Ausstellern und Besuchern aus der Prozesstechnik- und der Verpackungsbranche, wie aisch die Lebensmittelverluste und -verschwendung durch fortschrittliche Verarbeitungs- und Verpackungstechnik, innovative Packmittel und Verarbeitungsmethoden reduzieren lassen.

In Zukunft werden die Veranstalter enger mit dem chinesischen Landwirtschaftsministerium zusammenarbeiten, um sich mit der Politik und den Maßnahmen der chinesischen Regierung bezüglich Save Food vertraut zu machen. Dazu werden einschlägige Veranstaltungen in China organisiert, um neue Verfahren zur Lebensmitteleinsparung vorzustellen und gleichzeitig die Save-Food-Initiative zu fördern. Darüber hinaus werden die Veranstalter den Ausstellern dabei helfen, weltweit mit Save-Food-Partnern in Kontakt zu kommen, um sich über neue Technologien und Konzepte aus aller Welt informieren zu können.

Verpackungstrends für Asien und die Welt

Die Swop 2017, die von der Messe Düsseldorf (Shanghai) Co., Ltd., Adsale Exhibition Services Ltd. und dem China Center for Food and Drug International Exchange organisiert wird, belegt fast 60.000 m2 des Shanghai New International Expo Center und bringt etwa 1.000 Hersteller in der Veredelungs- und Verpackungsindustrie zusammen. Die "Packaging Materials and Products" in Zusammenarbeit mit der "Packaging Family", einer gemeinnützigen Organisation und Gemeinschaft für Verpackung mit über 400 Mitgliedern, wird gegenüber der vorherigen Veranstaltung eine noch größere Fläche belegen. Gezeigt werden Innovationen mit Fokus auf Nachhaltigkeit in Material, Entwicklung sowie Verpackungsdesign. Der "innovationparc" wird während der Fachmesse innovative Verpackungen sowie intelligente Lösungen & Packaging Industry 4.0 zeigen. Der zweite neue Bereich "components - special trade fair by interpack" informiert über Maschinenteile, Komponenten, Zubehörteile und Peripheriegeräte sowie Hilfsstoffe für Verpackungen.

Die Fachmesse versteht sich nicht nur als Plattform für Angebot und Nachfrage für den Verpackungsmarkt, sondern gewährt auch Einblicke in zukünftige Verpackungstrends in der Branche. Sie erhält seit Beginn der Standvergabe starken Zuspruch von der heimischen wie internationalen Verpackungsindustrie. Rund 70 Prozent der Aussteller der letzten Veranstaltung planen wieder auszustellen. Neben Ländern mit einer starken Verpackungsbranche wie Deutschland, der Türkei, Italien oder den USA wird auch Spanien mit einem Gemeinschaftsstand bei der Swop 2017 vertreten sein.

Über die Firma
Messe Düsseldorf GmbH
Düsseldorf
Newsletter

Das Neueste der
ema direkt in Ihren Posteingang!