Getränkeverpackung

Tetra Pak Juice Index sieht Wachstumschancen für Saft

Der Tetra Pak Juice Index prophezeit Wachstumsschancen für Safthersteller (Foto: Tetra Pak)
Der Tetra Pak Juice Index prophezeit Wachstumsschancen für Safthersteller (Foto: Tetra Pak)

Saft ist nach wie vor wesentlicher Bestandteil der Ernährung vieler Verbraucher. Mehr als 40 Prozent greifen täglich zum fruchtigen Erfrischungsgetränk. Außerdem ist die Mehrheit der Verbraucher nach eigenen Angaben bereit, mehr für Fruchtsaft zu bezahlen. Denn sie verbinden diesen mit einer gesunden Lebensweise.

Ein zentrales Thema des Tetra Pak Juice Index ist das große Potenzial für Saft in Schwellenländern. Beachtliches Wachstum ist in China und Brasilien sowie in Malaysia, Indien und Indonesien zu verzeichnen.

Diese Ergebnisse lassen auf ein großes Potenzial für Saft schließen. Dabei wird sich das Wachstum auf Produkte stützen, die sich ganz besonders an den Bedürfnissen der Verbraucher orientieren: Gesundheit und Unterwegsverzehr. Die Branche hat darauf bereits mit Neuerungen in den drei wichtigsten Bereichen – Gemüse-Produkte, naturbelassene Produkte und angereicherte Säfte – reagiert.

Produkte mit Gemüse

Bei gemischten Säften werden Gemüse und Obst miteinander kombiniert. Sie stehen auf der weltweiten Beliebtheitsskala für Säfte inzwischen an vierter Stelle. Denn sie reduzieren den natürlichen Zuckergehalt. 2015 hat sich die Anzahl der Neueinführungen von Produkten mit Gemüse als Zutat im Vergleich zu 2012 verdreifacht.

Naturbelassene Produkte

Gegenüber rückverdünnten Säften haben Direktsäfte, sogenannte NFC-Säfte (not from concentrate), in den letzten sechs Jahren Marktanteile hinzugewonnen. Im Jahr 2009 lag der Zuwachs bei 25 Prozent, 2015 bei fast 30 Prozent. Die Einführung naturbelassener Produktneuheiten – insbesondere ohne Zusatz- und/oder Konservierungsstoffe – stieg zwischen 2012 und 2015 um 25 Prozent.

Angereicherte Säfte

Mehr als 60 Prozent der Verbraucher weltweit interessieren sich für Produkte mit nachweislich gesundheitlichen Vorzügen. Neben der Erweiterung der Rezepturen durch Gemüse bieten Produzenten auch zunehmend „angereicherten” oder „mit Vitaminen angereicherten” Saft an. So waren im vergangengen Jahr zwei Drittel der Produktneueinführungen Produkte mit gesundheitlichem Zusatznutzen.

Der Tetra Pak Saft-Index stützt sich auf Markteinsichten, die durch die weltweite Zusammenarbeit des Unternehmens mit Kunden gewonnen werden konnten. Hinzu kommen jüngste Forschungserkenntnisse von 7.000 Verbrauchern in sieben Ländern.

Weitere Informationen zum Saft sowie den vollständigen Bericht finden Sie hier.

Firmeninfo: Tetra Pak

Tetra Pak ist nach eigener Angabe der weltweit führende Anbieter von Verarbeitungs- und Verpackungssystemen für Lebensmittel. Mit mehr als 23.000 Mitarbeitern ist das Unternehmen in über 80 Ländern tätig.

Über die Firma
Tetra Pak GmbH & Co. KG
Hochheim a. Main
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!