Home News Michael Mehnert steigt in die Geschäftsführung der Bekum-Gruppe ein

Kunststoffverpackungen

Michael Mehnert steigt in die Geschäftsführung der Bekum-Gruppe ein

placeholder

Im Frühjahr 2016 wurde Michael Mehnert, Sohn des Firmengründers Gottfried Mehnert, zum Geschäftsführer der Bekum Maschinenfabrik Traismauer GesmbH bestellt, um dort den langjährigen Geschäftsführer Dipl.-Ing. MBA Johannes Schwarz in der Führung und im Ausbau des Unternehmens zu unterstützen. Kürzlich übernahm Michael Mehnert Gesellschaftsanteile der Bekum-Gruppe, sodass er nun, neben seinem Vater, als Gesellschafter fungiert und das Unternehmen weiterhin in vollständig im Familienbesitz verbleibt.

Gottfried Mehnert gründete Bekum vor über 55 Jahren und hat die Unternehmensgruppe aufgebaut. Seine Erfindungen (wie Ringflächenkalibrierung, Doppelmaschinen, Fortschritte in der Co-Extrusion) haben die Branche des Extrusionsblasens entscheidend geprägt und finden sich heutzutage in nahezu allen blasgeformten Artikeln der Welt wieder, wofür er zahlreiche Auszeichnungen (unter anderem Bundesverdienstkreuz, Plastics Hall-of-Fame Lifttime Award) erhalten hat.

K 2016: Retrospektive und Ausblick

Der diesjährige Messestand auf der K2016 in Halle 14 C03 wird das Unternehmen ebenfalls im Rahmen des Generationswechsels präsentieren. So wird mit der BA90 von 1958 eine der ersten Extrusionsblasmaschinen ausgestellt, welche von Gottfried Mehnert gebaut wurde. Sie repräsentiert die Historie, Tradition und Kontinuität des Unternehmens. Daneben wird mit der Eblow 37 ein Schritt in die Zukunft gezeigt. Dabei wählt Bekum mit dem innovativen Schließsystem bewusst einen anderen Weg, um ein besseres Handling, höhere Energieeffizienz, vor allem aber Vorteile im Verarbeitungsprozess verschiedener Kunststoffe zu erreichen.

Firmeninfo: Bekum

Die 1959 in Berlin gegründete Bekum Maschinenfabriken GmbH gehört nach eigenen Angaben zu den führenden Herstellern von Extrusions-Blasformanlagen weltweit. Gründer Gottfried Mehnert bildete den Namen Bakum als Akronym (Berliner Kunststoff Maschinen). Wenn es um innovative und wirtschaftliche Maschinen-Lösungen mit hoher Produktivität für individuelle Verpackungs-Anforderungen von Hohlkörperverpackungen geht, sieht sich Bekum mit über 55 Jahren Erfahrung in der Blasformtechnik weltweit als eine hervorragende Wahl. Mit zukunftsorientierten und produktionssicheren Verfahren und vollelektrischen sowie hydraulischen Maschinen für die wirtschaftliche Herstellung geblasener Hohlkörper von 5 ml bis 3.000 l bietet das Unternehmen für die Kunststoffverpackung alles aus einer Hand. Heute arbeiten in der Bekum Gruppe weltweit über 330 Mitarbeiter an drei Standorten in Europa und den USA. Die Maschinen werden in 100 Länder ausgeliefert.

Über die Firma
BEKUM Maschinenfabriken GmbH
Berlin
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!