Verpackungsmaschinen

Multivac sieht sich weiterhin auf Erfolgsspur

"Wir sind weiterhin erfolgreich." Diese These konnte Hans Ulrich Boekstegers konnte auf der Fachpack auch durch gute Geschäftsdaten belegen. (Foto: Multivac)
"Wir sind weiterhin erfolgreich." Diese These konnte Hans Ulrich Boekstegers konnte auf der Fachpack auch durch gute Geschäftsdaten belegen. (Foto: Multivac)

Aktuell werde die Konzernstruktur optimiert. Dies beinhaltet die rechtliche Trennung zwischen Vertriebs- und Service- sowie Produktionsgesellschaften. Zum 1. Januar 2017 erfolgt die Ausgründung der deutschen Multivac Vertriebs- und Servicegesellschaft. Diese Umstrukturierungsmaßnahmen haben jedoch, wie Hans-Joachim Boekstegers betonte, „keine Auswirkungen auf die Eigentümerverhältnisse oder die Personalsituation.“

Am Standort Wolfertschwenden ist seit September 2016 nun auch das neue Logistikzentrum erfolgreich in Betrieb. Es stellt die Teileversorgung des Standortes sowie die Versorgung der europäischen Kunden mit Original-Ersatzteilen sicher. Am 15. September 2016 fand zudem der Spatenstich für den neuen Produktionsstandort im bulgarischen Bozhurishte, Sofia, statt. Auf einer Fläche von 20.000 m² entsteht hier bis Juli 2017 mit einer Investitionssumme von rund 19 Mio. Euro ein modernes Gebäude für den neuen Fertigungsstandort und den Vertrieb in Bulgarien.

Strategische Ausrichtung

Kurz- bis mittelfristig wird die Marktdurchdringung in Italien, Russland, in den USA und im asiatischen Raum vorangetrieben. Langfristig sieht Boekstegers „vor allem China als neue Herausforderung. Gute Märkte für uns sind derzeit aber auch Australien, Neuseeland, Japan, USA und Frankreich.“

Insgesamt blickt man im Unternehmen trotz diverser Risiken optimistisch in die Zukunft. „Für 2016 rechnen wir aktuell mit einem Umsatzwachstum von deutlich über 5% - auch wenn einige andere Verpackungsmaschinenhersteller momentan mit Stagnation zu kämpfen haben", zeigte sich Boekstegers zuversichtlich.

Produkt-Highlights

Eines der zahlreichen Produkt-Highlights am Messestand war die Tiefziehverpackungslinie R 245 E-concept mit Foliendirektdrucksystem, zwei Querbahnetikettierern, Vereinzelungssystem MBS 100 und Kontrollwaage I 211. Ihre Vorteile: Reduzierter Folienverbrauch, kurze Stillstandszeiten und optimiertes Multivac Hygienic Design. Daneben stellte Boekstegers mit der R 081 ein wirtschaftliches Einstiegsmodell für die Medizingüter- und Pharmaindustrie vor, das sowohl für die Verarbeitung von Hart- als auch Weichfolien ausgelegt ist.

Weitere zentrale Ausstellungsstücke auf der Fachmesse seien die Trayverpackungslinie T 600L mit integrierter Liniensteuerung, so Boekstegers, sowie die individuell konfigurierbare Doppelkammermaschine Baseline P 600, die über vielfältige Ausstattungsoptionen verfügt und einen hohen Ausstoß besitzt. Mit dem kompakten Handhabungsmodul H 130 für die Kartonbeladung steht eine flexible Lösung mit 4-Achs Delta-Kinematik zur Verfügung, die für viele Anwendungen geeignet ist. Belademuster können hier ohne Umrüsten der Hardware gewechselt werden.

Verpackungstrends

Bei den Verpackungstrends lenkte Hans-Joachim Boekstegers den Blick der Fachjournalisten auf Multifresh Pro und Multifresh Trayverpackungen sowie auf die im Trend liegenden Portion Packs. Die Produktneuheit Chefcuisine steht für ein innovatives Geschäftsmodell für qualitativ hochwertige Fertiggerichte, das den sich verändernden Verbraucherbedürfnissen ebenfalls gerecht wird.

Firmeninfo: Multivac

Multivac bietet Verpackungslösungen für Lebensmittel aller Art, Life Science- und Healthcare-Produkte sowie Industriegüter an. Das Portfolio des Unternehmens deckt nahezu alle Bedürfnisse der Kunden hinsichtlich Packungsgestaltung, Leistung und Ressourceneffizienz ab und umfasst Vakuumverpackungsmaschinen, Traysealer, Tiefziehverpackungsmaschinen, Etikettierer, Qualitätskontrollsysteme und Automatisierungslösungen – bis hin zu schlüsselfertigen Linien. Die Multivac-Gruppe beschäftigt weltweit etwa 4.850 Mitarbeiter, am Hauptsitz in Wolfertschwenden sind es etwa 1.700 Mitarbeiter. Mit mehr als 70 Tochtergesellschaften ist das Unternehmen auf allen Kontinenten vertreten.

 

Über die Firma
Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co.KG
Wolfertschwenden
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!