Anzeige
Standbodenbeutel

Mondi baut Kapazitäten für Standbodenbeutel aus

Anzeige
Standbodenbeutel (Foto: Mondi)
Standbodenbeutel (Foto: Mondi)

Der internationale Verpackungs- und Papierkonzern Mondi hat sein Werk in Solec, Polen, aufgerüstet, um die Kapazitäten für Konsumgüterverpackungen in Europa zu erweitern. Dank der getätigten Investition in neue Maschinen kann das Werk jetzt Beutel mit Ausgießer (sogenannte „Spouted Pouches“) für den europäischen Markt produzieren und so die wachsende Nachfrage nach flexiblen Verpackungen in dieser Region bedienen.

Der Markt für Standbodenbeutel („Stand-Up Pouches“, SUP), die im Vergleich zu starren Behältern vielfältige Vorteile für den Endbenutzer bieten, verzeichnet weltweit ein beträchtliches Umsatzwachstum – für 2020 wird bei Beuteln mit Ausgießer ein Absatzvolumen von etwa 38 Milliarden Stück erwartet.

Der Erfolg im Verkaufsregal ist auf die komfortable Handhabung, den verbesserten Produktschutz und die präzise Verarbeitung der Beutel zurückführen. Die wiederverschließbare Verpackung beispielsweise trägt in Kombination mit den Barriereeigenschaften der Folien erheblich zur Verlängerung der Haltbarkeit sowie zum Schutz der Produkte vor Verunreinigung durch externe Einflüsse bei. Die präzise Verarbeitung minimiert Produktverluste und vereinfacht die Portionskontrolle.

Aus Herstellersicht bringt die Umstellung auf Beutel mit Ausgießer zahlreiche Vorteile, darunter Einsparungen bei den Produktions- und Transportkosten dank des geringen Gewichts flexibler Beutel. Die aufrechte Position, die kundenspezifisch anpassbaren Formate und die Finishing-Optionen steigern zudem die Verkaufswirkung der Standbodenbeutel im Regal.

Ulf Wienböker, COO Mondi Consumer Goods Packaging, erklärt: „Mondi baut auf dem vorhandenen Fachwissen im Bereich vorgefertigter Standbodenbeutel auf. Wir investieren weiter in die Produktion und fördern gleichzeitig den Austausch von Technologie und Know-how zwischen unseren Produktionsstätten in Europa, Nordamerika und Asien. Angesichts der Nachfrage nach größerer Produktvielfalt bei Standbodenbeuteln bieten wir außerdem verschiedene Optionen für unterschiedlichste Konsumgüterbranchen und Anforderungen – Beutel mit Ausgießer sind nur eine dieser Optionen. Beutel mit Ausgießer werden bereits in unseren Werken in Seoul, Südkorea, und Jackson, USA, produziert; daher war die Einführung in Europa für uns der nächste logische Schritt. Produkte wie Fruchtsäfte und -püree, Fitnessdrinks, alkoholische Getränke und Gewürzsaucen wie zum Beispiel Mayonnaise werden insbesondere in Osteuropa häufig in flexiblen Beuteln verpackt – und der Markt wächst weiter gemäß den weltweiten Prognosen. Die Aufnahme der Produktion von flexiblen Beuteln mit Ausgießer in Polen war ein sehr wichtiger Schritt für uns, denn das Werk ist ein idealer, zentral gelegener Standort. Von hier aus können wir den Bedarf unserer Kunden in Europa optimal bedienen.“

Mondi liefert nicht nur die Beutel, sondern arbeitet auch mit Anbietern von Abfüllsystemen zusammen, um sicherzustellen, dass die Herstellung der Produkte höchsten Standards gerecht wird.

Firmeninfo: Mondi

Mondi ist ein internationales Verpackungs- und Papierunternehmen, das rund 25.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern beschäftigt. Die Kernmärkte liegen in Zentraleuropa, Russland, Nordamerika und Südafrika. Das Unternehmen hat über 100 Verpackungs- und Papierprodukte im Porfolio, die zu mehr als 100.000 verschiedenen Lösungen für Kunden, Endverbraucher und industrielle Endanwendungen maßgeschneidert werden. Für Millionen von Menschen gehören Produkte von Mondi zum täglichen Leben. 2015 erzielte Mondi einen Umsatz von 6,8 Mrd. Euro und eine Kapitalrendite (ROCE) von 20,5 Prozent.

Über die Firma
Mondi AG
Vienna
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!