Home Produkte Ausrüstung Optima erweitert das Maschinenspektrum mit neuen Einsteigerlösungen

Verpackungsmaschine

Optima erweitert das Maschinenspektrum mit neuen Einsteigerlösungen

Turnkey-Lösungen, wie sie das Unternehmen beispielsweise mit der Moduline aufbaut, gelten als technisch führend. Das Unternehmen präsentierte auf der Fachpack zudem die Inline-Can – die vor Ort hergestellte Kartondose. Die neue FM1 eignet sich für flüssige bis zähfließende Produkte: Lebensmittel, Kosmetika und chemische Erzeugnisse. Zwei verschiedene Pumpensysteme sorgen für einen breiten Anwendungsbereich, hohe Füllgenauigkeiten sowie eine sehr produktschonende Verarbeitung. Die FM1 verarbeitet Füllmengen bis 1.000 ml. Die maximale Leistung liegt bei 90

Foto: Optima
Foto: Optima

Behältnissen pro Minute. Passend dazu die Verschließtechnik der CM1: Sie kann flexibel auf eine Vielzahl an Verschlusstypen ausgelegt oder erweitert werden, wie Stopfen, Tropfer, Schraub-, Prell- und Bördelverschlüsse. Die Maschine ist um eine zweite Arbeitsstation erweiterbar. Bei der GMP-gerechten Konstruktion befinden sich alle Antriebe unterhalb der Maschinenplatte. Ihre Ausbringung erreicht bis zu 45 Behältnisse pro Minute. Die Installation, Formatwechsel und die Bedienung per HMI gelingen schnell und einfach.

Produkte:

  • Füllen
  • Verschließen
  • Verpacken
Über die Firma
OPTIMA packaging group GmbH
Schwäbisch Hall
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!