Anzeige
Wettbewerb

Noch drei Wochen bewerben für Produktinnovation in Glas

Anzeige
Die Bewerbungsfrist für den vom Aktionsforum Glasverpackung ausgesetzten Preis "Produktinnovationen in Glas" läuft die Bewerbungsfrist noch drei Wochen. (Foto: Produktinnovationen im Glas)
Die Bewerbungsfrist für den vom Aktionsforum Glasverpackung ausgesetzten Preis "Produktinnovationen in Glas" läuft die Bewerbungsfrist noch drei Wochen. (Foto: Produktinnovationen im Glas)

Am 9. April 2017 endet der diesjährige Bewerbungszeitraum für den Preis Produktinnovation in Glas. Mit dieser Auszeichnung prämiert das Aktionsforum Glasverpackung Lebensmittel und Getränke, die in Glas verpackt sind und durch ein besonderes Merkmal auffallen: sei es mit einer neuen oder außergewöhnlichen Rezeptur, durch eine besondere Glasverpackung oder weil es sich um ein Produkt handelt, was es bisher noch nicht in einer Glasverpackung gab. Lebensmittel und Getränke herstellende beziehungsweise abfüllende Unternehmen können sich kostenlos mit ihren Produktinnovationen bewerben, die zwischen dem 1. Januar 2016 und dem 31. März 2017 erstmals auf dem deutschen Markt verkauft wurden.

Lebensmittel und Getränke abfüllende Unternehmen können sich bis zum 9. April mit ihren in Glas verpackten Produkten für die Auszeichnung des Aktionsforums Glasverpackung bewerben. (Foto: Aktionsforum Glasverpackung)
Lebensmittel und Getränke abfüllende Unternehmen können sich bis zum 9. April mit ihren in Glas verpackten Produkten für die Auszeichnung des Aktionsforums Glasverpackung bewerben. (Foto: Aktionsforum Glasverpackung)

Für Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern gibt es die bei Produktinnovation in Glas die Kategorie „Kleine Unternehmen”, für Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern die Kategorie „Mittlere und große Unternehmen”. Vorstellung der Nominierten und Bekanntgabe der Gewinner Eine unabhängige Expertenjury nominiert aus allen Einreichungen je drei Produkte pro Kategorie.

Die Nominierten werden während des Branchenevents Trendtag Glas am 18. Mai 2017 in Hamburg, in der Elbphilharmonie Kleiner Saal, vorgestellt. Danach haben die Besucher die Möglichkeit, ihr Lieblingsprodukt zu wählen und somit den dritten Gewinner – den Publikumsliebling – festzulegen. Die offizielle Preisverleihung mit der Bekanntgabe der drei Gewinner und der Übergabe der Trophäen in Form von gläsernen Möbiusbändern findet direkt im Anschluss an den Trendtag Glas im „Au Quai” in Hamburg statt.

Für Unternehmen, die sich in diesem Jahr für die „Produktinnovation in Glas” bewerben möchten, gibt es hier mehr Informationen über den Preis, Anmeldeformulare und -fristen.

Verpackungen aus Glas

Glas verpackt. Es bewahrt den Geschmack von Getränken, erhält die Nährstoffe von Lebensmitteln und bildet die hochwertige Hülle für Parfüm und Kosmetika. Zudem gibt Glas Arzneimitteln
unterschiedlicher Art einen absolut sicheren Schutz. Kurzum: Kaum ein Verpackungswerkstoff lässt sich so branchenübergreifend und vielseitig einsetzen wie Glas. Dabei ist Glas nicht nur eine funktionell intelligente und wertvolle Verpackung. Glas gibt es auch in vielen Farben. Und es lässt sich nicht nur sehr formschön und individuell gestalten, es unterstützt ferner auch die Markenbildung. Glas wird fast ausschließlich aus in der Natur vorkommenden – meist heimischen – Rohstoffen hergestellt und lässt sich zu 100 Prozent recyceln. Es schützt also Umwelt, Klima und Gesundheit. So zählen Glasverpackungen zu den nachhaltigsten Verpackungen, die es auf dem Markt gibt.

Firmeninfo: Das Aktionsforum Glasverpackung

Das Aktionsforum Glasverpackung ist eine Initiative der Behälterglasindustrie in Deutschland und Teil des Spitzenverbandes der deutschen Glasindustrie, dem Bundesverband Glasindustrie e.V. Seit dem Jahr 2000 gibt es das Aktionsforum Glasverpackung, dessen Anliegen es ist, die vielen Besonderheiten und Pluspunkte der Glasverpackung gegenüber Verpackungsentscheidern und der Öffentlichkeit zu kommunizieren. Das Aktionsforum Glasverpackung ist darüber hinaus erster Ansprechpartner in Deutschland für alle Fragen rund um den Verpackungswerkstoff Glas. Zu den wichtigsten Informationsmedien zählt die Website und der dreimal jährlich erscheinende Newsletter Glasklar, den Interessierte über die Website kostenlos abonnieren können.

Über die Firma
Bundesverband Glasindustrie e.V. Fachgruppe Behälterglasindustrie
Düsseldorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!