Home Produkte Ausrüstung Schubert setzt bei digitalen Verpackungsmaschinen auf Einfachheit für mehr Komplexität

Verpackungsmaschine

Schubert setzt bei digitalen Verpackungsmaschinen auf Einfachheit für mehr Komplexität

Foto: Gerhard Schubert
Foto: Gerhard Schubert

Schubert beantwortet diesen Trend mit dem Grundsatz der Einfachheit. Hierfür setzt der anerkannte Marktführer für digitale Verpackungsmaschinen seit Jahrzehnten auf seine eigene intelligente Maschinensteuerung. Die sechste Generation der VMS-Maschinensteuerung ist eine Standardkomponente jeder schaltschranklosen TLM-Verpackungsmaschine. Sie stellt die optimale Maschinenleistung über die gesamte Lebensdauer und ein Höchstmaß an Flexibilität sicher. In Zukunft ergänzt das Unternehmen seine Maschinen mit einer Datenbox. Sie ist erstes Etappenziel der entstehenden digitalen Plattform Gripsworld, die die interne Kommunikation und die Kommunikation mit den Kunden verbessern und die Gesamteffizienz von Verpackungslinien nachhaltig steigern wird. Die Flexibilität seiner Hochleistungstechnologie demonstriert das Unternehmen auf der interpack anhand von vier TLM-Verpackungsmaschinen, die Süßwaren und Kosmetikprodukte verpacken. Neben dem Flowmodul – dem neuen Schlauchbeutelaggregat – erwartet die Besucher unter anderem ein neues TLM-Kartonaufrichtesystem, das hinsichtlich Leistung und Formatumstellung einen neuen Benchmark definiert.

Aussteller für:

  • Teilmaschinen
  • Verpackungsanlagen
  • Verpackungslösungen

Messe interpack:
Halle 14, Stand A06

 

Über die Firma
Gerhard Schubert GmbH
Crailsheim
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!