interpack 2017 aktuell

Digitaler Wandel: HP Page Wide C500 Press für Wellpappenverpackungen

Die Druckmaschine bietet viele digitale Postprint-Möglichkeiten. (Foto: HP)
Die Druckmaschine bietet viele digitale Postprint-Möglichkeiten. (Foto: HP)

Die Druckmaschine nutzt die bewährte HP Page Wide Thermal Inkjet Technologie. Die Anlage ist eine industrielle Maschine für den Direktdruck auf Wellpappe, die mit Hilfe einer neuartigen Lösung für die Handhabung von Wellpappen mit virtuellem Transportband auch auf bis zu 1,3 Meter breiten Kartons druckt. Wie auf der drupa 2016 angekündigt, beginnt der Beta-Kundentest Ende des Jahres 2017, der Verkaufsstart ist für 2018 geplant.

„Die Postprint-Lösung für Wellpappendruck von HP ist ein weiterer Schritt in Richtung des digitalen Wandels von traditionellem Druck. Sie reduziert sowohl Abfall als auch Vorbereitungszeit und sorgt für eine effizientere Wertschöpfungskette. Darüber hinaus ermöglicht sie qualitativ hochwertige Farbdrucke, eine einfache Personalisierung sowie einzigartige Versionierungsmöglichkeiten“, erklärt Eric Wiesner, General Manager HP Page Wide Industrial Division, HP Inc. „Die HP Page Wide C500 Press versetzt verarbeitende Unternehmen in die Lage, sich durch Angebote abzuheben, die nur Single Pass Thermal Inkjet und wasserhaltige Tinten liefern können.“

Die Single Pass Postprint-Digitaldrucklösung ist konzipiert für Wellpappenwerke jeglicher Größe. Sie eignet sich für einfache Transportverpackungen ebenso wie für qualitativ hochwertige und grafisch aufwendig gestaltete Kartons. Darüber hinaus druckt sie direkt und berührungslos auf beschichtete sowie unbeschichtete Oberflächen, ohne dass laminiert werden muss – und das alles in Offset-Qualität. Die Digitaldrucklösung bietet zudem eine vollständig integrierte Stapelverarbeitung mit einer innovativen Inline-Drucklacklösung (Overprint Varnish Solution/ OVP).

Über die Firma
Hewlett Packard GmbH
Böblingen
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!