interpack 2017 aktuell

Rovema verpackt flüssige und pastöse Produkte mit 100 Prozent Füllgrad

Der Formatwechsel erfolgt werkzeuglos, schnell und effektiv. (Foto: Rovema)
Der Formatwechsel erfolgt werkzeuglos, schnell und effektiv. (Foto: Rovema)

Gerade flüssige und pastöse Produkte stellen im Verpackungsvorgang sehr hohe Ansprüche an die Hygiene. Diesen wird die Schlauchbeutelmaschine durch die spezielle Konstruktion gerecht. So ist das Maschinengehäuse frei von waagerechten Flächen, um die Produktablagerung zu vermeiden. Konstruktiv wurde ebenfalls auf Hohlräume und Hohlprofile verzichtet.

Die Maschine ist leicht und schnell zu reinigen, da der Produktbereich konsequent vom Antriebsbereich getrennt ist. Alle branchentypischen Packstoffe können verarbeitet werden. Je nach Packstoff und Produkt arbeitet die BVC 260 Liquid mit unterschiedlichen Siegelverfahren. Durch ein spezielles Produktverdrängungsverfahren können nahezu alle Produkte luftarm verpackt werden. So kann eine Abfüllgenauigkeit von ±1,5 Prozent erreicht werden. Der Formatwechsel erfolgt werkzeuglos, schnell und effektiv. Die Maschine ist optional auch in Wash-down-Ausführung lieferbar und kann bei Heiß- und Kaltabfüllung eingesetzt werden.

Die Schlauchbeutelmaschinen der BV Baureihe sind mit der intelligenten Pack-Control-Software einfach und sicher zu bedienen. Alle für den Abpackprozess wichtigen Bedieneingaben wie Produktfallzeit, Siegelzeit, Beutellänge und Einstellausbringung erfolgt am Touch Panel der Schlauchbeutelmaschine. Anhand der eingegebenen Parameter errechnet die Maschine automatisch die optimale Betriebseinstellung. Alternativ zur Software kann eine Allen-Bradley-Software eingesetzt werden.

Über die Firma
Rovema GmbH
Fernwald
Newsletter

Das Neueste der
ema direkt in Ihren Posteingang!