Home Themen Themen Die Alternative für flexible Verpackungen

Verpackungsmaschinen

Die Alternative für flexible Verpackungen

Die kompakten Maschinen sind einsetzbar für die Verpackung unterschiedlichster Produkte, wie Becher, Gläser, Dosen Tüten oder Poucher in Trays, Kartons, mit oder ohne Abdeckung. Sie erleichtern das zeitaufwendige Einpacken der Produkte und sind auch bei empfindlichsten Verpackungen anwendbar.

Der Roboter führt gleichbleibende und monotone Aufgaben mit hoher Geschwindigkeit und Präzision aus. (Foto: Procme)
Der Roboter führt gleichbleibende und monotone Aufgaben mit hoher Geschwindigkeit und Präzision aus. (Foto: Procme)

Kontinuierliche Arbeitsweise

Die Kartons oder Trays aus Wellpappe oder Kraftkarton werden aus dem Kartonmagazin entnommen. Während des Transports zur Faltstation wird Heißleim mittels eines Nordson Heißleimgeräts aufgetragen. Danach wird der Zuschnitt durch einen Stempel, der die gleichen Abmessungen wie das Gebinde aufweist, vorgeformt und die Ecklaschen werden geschlossen. Der Karton beziehungsweise Tray wird dann zur Einpackstation transportiert. Dort wird das Produkt durch das Pick-&-Place-System, welches mit produktspezifischen Greifern (zum Beispiel mechanische Greifer, Vakuumsauger) ausgestattet ist, eingesetzt. Bei der Verarbeitung von Kartons werden diese im nächsten Arbeitsschritt verschlossen und verklebt. Bei Trays kann optional ein Deckel aufgesetzt werden.

Die hohe Positioniergenauigkeit des Sechs-Achsen-Roboters ermöglicht ein präzises Verpacken von einlagigen oder auch mehrlagigen Produkten. Die Umrüstung auf unterschiedliche Formate erfolgt schnell und meist ohne Werkzeugwechsel. Die Roboter sind leicht in bestehende Produktionslinien integrierbar. Der Einsatz von Robotertechnik erlaubt ein Höchstmaß an Flexibilität und raumsparende Aufstellung sowie Leistungsfähigkeit.

Bei der Verarbeitung von empfindlichen Produkten mit hohen Geschwindigkeiten ist präzises Aufnehmen und effizientes Verteilen von entscheidender Bedeutung. (Foto: Procme)
Bei der Verarbeitung von empfindlichen Produkten mit hohen Geschwindigkeiten ist präzises Aufnehmen und effizientes Verteilen von entscheidender Bedeutung. (Foto: Procme)

Procme-Geschäftsführer Silvano Masini: „Diese platzsparende Pick-&-Place-Einheit ist für alle Prozesse flexibel anwendbar, erfordert kaum Wartung und zeichnet sich durch eine hohe Anwenderfreundlichkeit aus. Gerade deshalb entscheiden sich viele unserer Kunden für diese praktische Maschine." Er empfiehlt das System ebenso für Anwendungen in der pharmazeutischen und Non-Food-Industrie.

Die Roboter sind ohne viel Aufwand in bestehende Produktionslinien integrierbar. Der Einsatz von Robotertechnik erlaubt ein Höchstmaß an Flexibilität und raumsparende Aufstellung, außerdem führt es gleichbleibende und monotone Aufgaben mit enormer Geschwindigkeit und Präzision aus. Das System zeichnet sich vor allem durch die hohe Zuverlässigkeit und Effizienz, durch die einfache Bedienung und dem geringen Aufwand für Wartung und Ersatzteile aus. Der Service endet aber nicht beim Verkauf einer Maschine. Die qualifizierten Techniker von Procme übernehmen den Service der Maschine direkt vor Ort, und mit einem gut sortierten Ersatzteillager kann schnell und direkt reagiert werden. Dies sorgt im Ernstfall für eine Minimierung der Maschinenstillstandszeiten.

 

Für Sie entscheidend

Vorteile Pick-&-Place-Technik:

  • platzsparende Aufstellung
  • hohe Zuverlässigkeit
  • geringer Aufwand für Wartung und Ersatzteile
  • effizient durch einfache Bedienung

 

Über die Firma
Procme GmbH
Bad Kreuznach
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!