Unternehmen

Multivac öffnet Lehrwerkstatt für Schüler

Am 1. Juli lädt Multivac erneut interessierte Schüler und Eltern aus der Region zum Tag der offenen Lehrwerkstatt ein. (Foto: Multivac)
Am 1. Juli lädt Multivac erneut interessierte Schüler und Eltern aus der Region zum Tag der offenen Lehrwerkstatt ein. (Foto: Multivac)

Die Veranstaltung findet im Rahmen des 3. Tags der Verpackung statt, der vom Deutschen Verpackungsinstitut e.V. (dvi) ins Leben gerufen wurde. Ziel dieser Initiative ist es, über die Bedeutung der Verpackung und die Leistungsfähigkeit ihrer Akteure zu informieren und Schülern die Berufsorientierung in der Verpackungsbranche zu erleichtern. Bei Multivac erhalten sie an verschiedenen Stationen Einblicke in die verschiedenen Ausbildungsberufe und können sich über den genauen Ausbildungsverlauf informieren. Lehrlinge aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen berichten aus erster Hand über ihre Erfahrungen bei Multivac. Abgerundet wird das Programm durch eine Firmenpräsentation und ein Bewerbertraining. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Alle Teilnehmer können an einer Verlosung teilnehmen.

Jährlich werden an den Produktionsstandorten in Wolfertschwenden (Allgäu), Lechaschau (Tirol) und Enger (Ostwestfalen) 35 junge Menschen in zwölf verschiedenen Berufen ausgebildet. In der eigenen Lehrwerkstatt bietet der Verpackungsmaschinenhersteller modernste Ausbildungsplätze. So sind beispielsweise hochmoderne CNC-Dreh- und Fräsmaschinen in der Ausbildungswerkstatt mit den Programmierplätzen im Schulungsraum verbunden. Dadurch können die Auszubildenden Theorie und Praxis miteinander verbinden.

 

Über die Firma
Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co.KG
Wolfertschwenden
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!