-

Stäubli´s Clean-FAST picker TP80 spielt in der Lebensmittelindustrie seine Stärken konsequent aus. Mit den neuen Optionen HE und H1 wird der ultraschnelle Vierachser zum perfekten Food-Picker.

HE steht dabei für Humid Environment also für die Modelle, die für den Einsatz unter Spritzwasserbeaufschlagung modifiziert sind. Sie eignen sich bestens für Applikationen unter höchsten Hygienestandards, bei denen die Roboter täglich anfallenden Reinigungsprozessen mit wässrigen Medien unterliegen.

Die H1-Option signalisiert die Verwendung von lebensmittelverträglichem Öl der Klasse NSF H1. Auch mit diesem Schmierstoff lässt sich der TP80 weiterhin mit unverminderter Performance betreiben.

„Mit dem TP80 in HE- und H1-Ausführung haben wir den perfekten Food-Picker für das Sortieren und Verpacken von offenen Lebensmitteln. Die Maschine erfüllt strengste Hygieneanforderungen in der Primärverpackung und ist derzeit der Renner in der Foodindustrie“, betont  Dipl.-Ing. Gerald Vogt, der als Group Division Manager das weltweite Robotergeschäft bei Stäubli verantwortet.

Kontaminationsrisiken ausgeschlossen 

Aber der FAST picker kann noch mehr wie der Vergleich zu Deltarobotern zeigt: Besonders relevant im Foodsektor ist die Positionierung des Roboters. Während Deltakinematiken zwangsweise direkt über dem Produkt an der Decke montiert werden müssen, sind FAST picker per Wand- oder Bodenmontage seitlich an Lebensmittellinien anzuordnen.

Im Falle einer Undichtigkeit der Roboter führt die Deckenmontage unausweichlich zu einer Kontamination der Lebensmittel, während die seitliche Anordnung der TP80 zu keinerlei Produktverunreinigung führt.

Hinzu kommt ein weiterer entscheidender Pluspunkt: So können die TP80 für die im Foodsektor häufig anfallenden Reinigungsprozesse einfach seitlich aus der Linie geschwenkt werden und mit flüssigen Medien gereinigt werden. Bei deckenmontierten Deltakinematiken gestaltet sich die Reinigung aufwendiger, um nicht zu sagen problematisch, da sich die Reinigungsflüssigkeiten hier von der Decke in der kompletten Zellen verteilen.

Conveyor Tracking leicht gemacht

Auch an Anwendern, die mehr als „nur“ einen hochleistungsfähigen Picker suchen, hat Stäubli gedacht. Die High-Speed-Bandverfolgung ist bei vielen anspruchsvollen Applikationen der robotergestützten Automation mittlerweile Standard. Dies gilt insbesondere für die Lebensmittel- und Backwarenindustrie. Hier geht es meist darum, Produkte wie Kekse, Pralinen, Teiglinge oder Brotsorten entweder auf dem laufenden Band zu dekorieren, umzusetzen, zu sortieren oder abzugreifen und zu verpacken.

Die Trackingfunktionen in Verbindung mit der Bildauswertung eines Visionsystems erlauben es dem Robotersystem, Objekte in chaotischer Lage auf dem laufenden Förderband zu erkennen und zu bearbeiten bzw. zu greifen. Stäubli bietet selbst für anspruchsvolle Conveyor Trackingaufgaben mit mehreren Robotern und schnell laufenden Bändern leistungsfähige Roboter- und Softwarelösungen.

Die innovativen Softwarelösungen punkten für die Steuerung von Sortier-, Abfüll- und Verpackungsapplikationen mit hoher Bedienfreundlichkeit, was die Nebenzeiten an den Linien beispielsweise bei Formatumstellungen erheblich reduziert Für Conveyor Tracking-Aufgaben bietet Stäubli die bedienerfreundliche Softwarelösung VALtrack mit standardmäßig integrierten Queuingfunktionalitäten, für multiple Roboter an einem Band, und bereits vorbereiteter TCP/IP Kommunikation zwischen den Systemen. 

Alle Queuing Funktionalitäten lassen sich auch miteinander kombinieren, wodurch die Prozesslast am Band ideal auf mehrere Roboter aufgeteilt werden kann.

Weitere Produktinformationen erhalten Sie auf der offiziellen Website von Stäubli International AG

Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte:

Stäubli Robotics (Deutschland)
Sonja Koban
Head of Marketing
Phone: +49 (0)921 883 3212
Fax: +49 (0)921 883 3444
s.koban@staubli.com 

Über Stäubli: Textilmaschinen, Kupplungssysteme und Roboter

Stäubli bietet innovative Mechatronik-Lösungen in drei Kernbereichen Textil, Kupplungssysteme und Robotik. Mit über 4500 Mitarbeitern erzielt das Unternehmen einen Jahresumsatz von 1,1 Milliarde Schweizer Franken. 1892 ursprünglich als kleiner Betrieb in Zürich / Horgen gegründet, ist Stäubli heute ein internationaler Konzern mit Sitz in Pfäffikon, Schweiz. Auf allen Kontinenten präsent unterhält Stäubli 12 industrielle Produktionsbetriebe. Die Präsenz in 29 Ländern mit Verkaufs- und Service-Tochtergesellschaften wird durch Vertretungen in 50 Ländern ergänzt.

www.staubli.com

Unternehmen

Stäubli Tec-Systems GmbH Robotics

Theodor-Schmidt-Straße 19
95448 Bayreuth
Deutschland

Zum Firmenprofil