Home News News Joint venture: CCL und Pachem wollen an einem Strang ziehen

Joint venture: CCL und Pachem wollen an einem Strang ziehen

CCL Industries Inc., weltweit führender Anbieter von Verpackungs- und Etikettierlösungen für die Konsumgüterindustrie und die Pachem AG, europäischer Innovator im Bereich Produktdekoration von Nahrungsmittelverpackungen, haben noch vor Weihnachten eine Absichtserklärung zu einem Joint venture unterzeichnet. Das neue Unternehmen mit dem Headquarter in Hohenems/Österreich wird als CCL-Pachem firmieren und ist auf innovative Verpackungsdekorationen für Premiummarken in den Bereichen Lebensmittel, Getränke und Batterien spezialisiert. Das Produktportfolio umfasst Haftetiketten, Shrink-Sleeves, Inmould-Etiketten und Heattransfer-Etiketten, welche an drei Produktionsstandorten – Hohenems/Österreich, Avelin/Frankreich und Rhyl/Großbritannien - hergestellt werden.

Sämtliche Druckverfahren stehen zur Verfügung

CCL-Pachem stehen nach eigenen Angaben sämtliche Druckverfahren zur Verfügung. je nach Anforderung könne die optimale Drucktechnologie, beziehungsweise Verfahrenskombination ausgewählt werden. Im Jahr 2002 werden die Umsatzerlöse der Gruppe annähernd 35 Mio. Euro betragen, die innerhalb der nächsten drei Jahre um 50 Prozent gesteigert werden sollen. Günther Birkner, Vorstand der Pachem AG und künftiger Chief Executive Officer von CCL-PACHEM sagt: „Wir sind überzeugt, gemeinsam mit CCL unsere europäische Präsenz zu stärken und weiter ausbauen zu können. Die globalen Kunden im Bereich Food und Beverage suchen nach Differenzierungen über die Verpackung und nach Entwicklung neuer Verpackungskonzepte. Das bietet unseren Produkten die Basis für weiteres Wachstum.“

Die Kooperation sichert Pachem die weitere Expansion

Und: „Die Kooperation mit einem strategischen Partner wie CCL sichert unsere weitere Expansion und gibt uns Zugang zu einem globalen Netzwerk, damit wir für unsere Kunden Global Supply-Lösungen realisieren können." CCL-PACHEM wird ihre innovativen Verfahrenstechnologien auch an eigenständige CCL-Betriebe in Amerika und Asien einbringen. So wurden schon in einem CCL-Unternehmen in South Dakota/USA 6 Mio. Euro in neue Produktionsanlagen investiert. Geoff Martin, President von CCL Label Inc., ein Unternehmen der CCL Industries Inc., merkt zur Transaktion, die im ersten Quartal 2003 abgeschlossen werden soll, an: „Wir haben die äußerst positive Entwicklung von Pachem im Bereich der Dekoration von Kunststoffverpackungen lange Zeit beobachtet.

CCL will sich mit Pachem in Wachstumsmärkten positionieren

Pachems Know-how im Bereich der Inmould-, Offmould- und Shrink-Sleeve-Systeme, kombiniert mit unseren Spezialitäten No-label-look und Heattransfer für die Dekoration von Glasbehältern, positioniert uns in den wachstumsstärksten Märkten.“ Donald Lng, President und Chief Executive Officer von CCl Industries Inc. fügt hinzu: „Dies ist ein ausgezeichnetes Beispiel für ein solides Investment für CCl Industries in einem Wachstumsmarkt der Verpackungsindustrie. Mit dieser Produkt- und Technologiepalette können wir unseren Kunden eine globale Plattform im Bereich der Etikettierung bieten.“ CCl Industries Inc. ,ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in Toronto, Kanada. Weltweit werden 7.000 Mitarbeiter an 33 Produktionsstätten in Nord- und Mittelamerika sowie Europa beschäftigt.

Über die Firma
Pachem Etiketten und Etikettiersysteme GmbH
Hohensems
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!