-

Storopack aus Metzingen, ein Hersteller von Schutzverpackungen aus Papier und Kunststoff, baut im indischen Pune einen eigenen Standort auf; zunächst startete ein Team aus 5 Mitarbeitern. Der Hersteller hat in Indien bereits namhafte nationale sowie ausländische Kunden mit indischer Niederlassung.

Anzeige

Dieser Schritt erfolgt im Rahmen der Strategie, in aufstrebenden Märkten Fuß zu fassen. „Die indische Wirtschaft befindet sich an einem Wendepunkt. Die Marktteilnehmer müssen ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern, um mit der enormen Entwicklung Schritt zu halten. Dazu gehört eine professionelle Schutzverpackungslösung, welche die Produktivität der Unternehmen nachhaltig steigert. Genau für diesen Bedarf bietet Storopack geeignete Lösungen“, erläutert Frank Imkamp, Präsident von Storopack Asia. „Storopack India startet also in einem strategisch günstigen Augenblick.“

Am diesjährigen Unabhängigkeitstag Indiens, dem 15. August 2013, nahm das fünfköpfiges Team unter der Leitung von Dipin Kalra die Arbeit auf. In der Startphase bietet das Unternehmen in Pune zunächst Luftpolsterfolien (Airplus) und Papierpolster (Paperplus) an. Später werden Schaumpolster-Produkte (Foamplus) sowie Leistungen für die Systemintegration folgen. Auf einer Gesamtfläche von 210 m2 gibt es neben den Büros, eine Werkstatt für die Wartung und Reparatur der Geräte sowie einen Showroom, in dem einige Kernprodukte präsentiert werden.

Unter anderem der Internetversandhandel und die rasante Entwicklung der industriellen Fertigung bieten ein großes Marktpotenzial. Um das Land mit seiner riesigen geografischen Fläche abzudecken, arbeitet Storopack Indien mit Handelspartnern zusammen. Der Plan sieht vor, bis Ende 2013 fünf Handelspartner für die wichtigsten Wirtschaftsregionen sowie die Zentralregion Indiens zu gewinnen. „Dieser Schritt bedeutet für unsere Firmengeschichte einen weiteren Meilenstein“, bekräftigt Imkamp.

Storopack ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen mit rund 2.500 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 325 Mio. Euro (2011). Der Geschäftsbereich Packaging ist heute mit Standorten in Nordamerika, Südamerika, Europa und Asien vertreten; durch Händler sind die Produkte in über 40 Ländern erhältlich. Der 2. Geschäftsbereich Molding stellt maßgefertigte Schutzverpackungen und technische Formteile aus expandierbaren Schäumen her; er ist mit Produktionsstandorten in Europa und China präsent.

(dw)

  • Das Storopack-Team am neuen Standort Indien in Pune (v.l.n.r.): Rafiq Shaikh, Shailesh Ghan, Sheetal Gandhi, Dipin Kalra (Geschäftsführer) und Pavan Kumar (Bild: Storopack)

Unternehmen

Storopack Hans Reichenecker GmbH

Untere Rietstr. 30
72555 Metzingen
Deutschland

Zum Firmenprofil