Normelemente

Ganter nimmt Teleskopschienen ins Programm

Das Unternehmen hat die Auswahl an neuen Teleskopschienen-Normen so konzipiert, dass die Verwendung in vielfältigen Bereichen möglich ist. (Foto: Ganter)
Das Unternehmen hat die Auswahl an neuen Teleskopschienen-Normen so konzipiert, dass die Verwendung in vielfältigen Bereichen möglich ist. (Foto: Ganter)

Normelemente zum linearen Führen gehören beim Unternehmen schon lange zum Produktprogramm. Die Normreihen der Laufrollenführungen und der Linearkugellager bewähren sich dank vergüteter Werkstoffe mit Präzision und verschleißfreiem Betrieb. Jetzt stellt das Unternehmen diesen Normreihen gleich 13 neue Normen zur Seite, Teleskopschienen aus rollgewalzten Blechprofilen, die sich in Querschnitt und Werkstoff sowie in Ausstattung und Belastbarkeit unterscheiden. Das Unternehmen hat die Auswahl an neuen Teleskopschienen-Normen so konzipiert, dass die Verwendung in vielfältigen Bereichen möglich ist: Klassisch findet man sie im Maschinen- und Anlagenbau, aber auch für andere Einsatzbereiche, wie Fahrzeug- und Lagertechnik oder Luftfahrt und Medizinbereiche, sind Teleskopschienen ideal geeignet. So sind auch Edelstahl-Teleskopschienen ab Lager auch mit FDA-konformen Schmierstoffen lieferbar. Je nach Auszugslänge, die zwischen 300 mm und 1.500 mm wählbar ist, bestehen die Teleskopschienen aus zwei, drei oder vier ineinander laufenden Einzelschienen. Wälzlagerkugeln, die durch Kugelkäfige sicher eingebettet sind, übernehmen dabei die Führung. Dadurch lassen sich Teil-, Voll- oder sogar Überauszüge realisieren, selbst den Sonderfall mit Vollauszug in beide Richtungen hat das Unternehmen als Standard-Normelement im Programm.

Technische Details

  • Lasten von 28 kg bis 310 kg
  • Auszugslänge zwischen 300 mm und 1.500 mm
  • rollgewalztes Blechprofil

 

Über die Firma
Otto Ganter GmbH & Co. KG
Furtwangen
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!