Anzeige
Ernährungsindustrie

BVE veröffentlicht Broschüre zum Thema Kreislaufwirtschaft

Anzeige

"Der Verbrauch von natürlichen Ressourcen ist in den vergangenen Jahrzehnten stetig gestiegen und wird angesichts der immer weiter wachsenden Weltbevölkerung auch weiterhin steigen. Umso bedeutender ist es, mit den noch vorhandenen Ressourcen so effizient und sorgsam wie möglich umzugehen. Die deutsche Ernährungsindustrie trägt hier als drittgrößter Industriezweig eine große Verantwortung. Dass wir dieser Verantwortung bereits vielfach gerecht werden, zeigt nicht zuletzt unser Engagement im Bereich ‚Verpackung‘, im Kampf gegen ‚Lebensmittelverschwendung‘ sowie bei der Nutzung von ‚Biomasse‘ - zahlreiche Nebenprodukte aus der Lebensmittelproduktion werden hier zum Beispiel in der Tierfutterindustrie oder auch bei der Energieerzeugung weiterverwertet", erklärt BVE-Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff.

Mit der Reihe "FAKT: ist" informiert die BVE regelmäßig über Themen rund um Lebensmittel, die die Branche, Politik, Zivilgesellschaft und Öffentlichkeit bewegen und trägt zu einer sachlichen und faktenbasierten Aufklärung bei.

Die Broschüre können Sie hier online abrufen: www.bve-online.de

 

Über die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE)

Die Ernährungsindustrie ist mit über 580.000 Beschäftigten in 5.940 Betrieben der drittgrößte Industriezweig Deutschlands, zuverlässig versorgt sie 81 Millionen Verbraucher mit hochwertigen und preiswerten Lebensmitteln. Mit einer Exportquote von 33 Prozent schätzen zudem Kunden weltweit die Qualität deutscher Produkte.

Über die Firma
BVE Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e. V.
Berlin
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!