Anzeige
Kennzeichnen

Uhlmann setzt zur Produktkennzeichnung auf die Integration eines Domino G320i Thermo-Inkjet OEM-Boards

Anzeige
Foto: Domino
Foto: Domino

Die modular aufgebaute Plattform mit den Komponenten Drucken, Inspektion, Tamper-Evident-Labelling, Wiegen und Top-Labelling ist ideal für die Erfüllung aktueller und zukünftiger Serialisierungsanforderungen geeignet. Für die Produktkennzeichnung, die einen wesentlichen Bestandteil des Serialisierungsprozesses darstellt, setzt das Unternehmen innerhalb seiner USP auf die Integration eines Domino G320i Thermo-Inkjet OEM-Boards, das für ein Höchstmaß an Flexibilität wahlweise mit zwei oder vier Druckköpfen Faltschachteln in der Bewegung bei maximal 60 m/min mit den erforderlichen Informationen zwecks Rückverfolgbarkeit beschriftet. Aufgebracht wird ein gemäß der pharmazeutischen Serialisierung geforderter 2-D-Data-Matrix-Code inklusive Klartext bei einer maximalen Leistung von 300 Faltschachteln pro Minute. Die zum Einsatz kommende Domino Tinte BK652 trocknet in weniger als einer halben Sekunde und eignet sich daher ideal für die Umsetzung der Serialisierungsanforderungen. Zudem bietet sie einen hohen Kontrast und Lichtechtheit – Faktoren, die für die Authentifizierung von Verpackungen an der Ausgabestelle unerlässlich sind.

Technische Details

  • modularer Aufbau
  • vollautomatische Formateinstellung
  • GMP-gerechtes Maschinendesign

 

Über die Firma
Domino Deutschland GmbH
Mainz-Kastel
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!