Anzeige
Design-Konzept

STI Group unterstützt Projekt der Hochschulen in Münster

Anzeige
Den Rollenkalender entwickelten Mitarbeiter der STI Group und Studierende der Hochschulen in Münster gemeinsam. (Bild: STI Group)
Den Rollenkalender entwickelten Mitarbeiter der STI Group und Studierende der Hochschulen in Münster gemeinsam. (Bild: STI Group)

Die Aufgabe der Studierenden: Eine kreative Präsentationsidee zu entwickeln, die spielerisch zeigt, welche Rolle Mobilität, Garagen und Carports für das Leben im Einfamilienhaus spielen. Damit sollten die Erkenntnisse aus dem Lehrforschungsprojekt der Master-Studierenden des Fachs Kulturanthropologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster auf neue Weise präsentiert werden.

„Erfahrbares“ Wissen

Entstanden ist ein Wandkalender, der die Ergebnisse im wahrsten Sinne des Wortes „erfahrbar“ macht: Inspiriert von einem Spieleteppich wird ein magnetisches Auto Tag für Tag auf dem Kalenderblatt verschoben. Im Laufe des Kalenderjahrs begibt sich der Nutzer so auf eine Reise durch die Vorstadt. Knackige Texten und ansprechende Grafiken illustrieren die Forschungsergebnisse auf dem Rollenkalender und sollen zur spielerischen Auseinandersetzung mit Garagen und Carports anregen.

„Viele Millionen Menschen pendeln täglich mit dem Auto zur Arbeit und wieder zurück. Mit dem Kalender erfahren sie nun Alltägliches und Ungewohntes rund um das Auto, Garagen und Carports“, erklärt Dr. Anne Caplan, die die Projektgruppe an der Westfälischen Wilhelms-Universität leitete.

Mitarbeiter und Studierende Hand in Hand

Die STI Group unterstützte das Studierenden-Projekt mit der Entwicklung und Produktion einer intelligenten Wellpapp-Verpackung, die den Kalender schützt und gleichzeitig als Versandverpackung und Aufhängung dient. Die Idee für das Verpackungskonzept stammt von den Studierenden selbst, die Experten des STI Group-Standortes in Greven begleiteten die Nachwuchsdesigner dabei, diese technisch produzierbar zu machen. „Die Zusammenarbeit unserer Entwickler und Mitarbeiter mit den Nachwuchs-DesignerInnen war für beide Seiten sehr inspirierend“, kommentiert STI Group-Werkleiter Marc Schräder. „Die Studierenden konnten die Produktion ihrer Idee in allen Schritten verfolgen und haben so zusätzliches Wissen erworben. Und auch wir haben uns von dem nachhaltigen Konzept inspirieren lassen, denn die braune Wellpapphülle, die den Kalender schützt, ist ein wichtiger Produktbestandteil.“

Der 2018er-Kalender für eine ganz neue „Erfahrung“ ist in der Buchhandlung Walther König im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster sowie beim Westfälischen Kunstverein erhältlich.

Online-Bestellungen sind per email zum Preis von 21,40 Euro (zzgl. 6,99 Versandkosten) unter volkskunde.institut@uni-muenster.de möglich.

Über die Firma
STI Group STI - Gustav Stabernack GmbH
Lauterbach
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!