-

Sie haben abgestimmt: In unserer Bildergalerie haben wir noch einmal alle Gewinner unserer regelmäßigen Umfrage zum Produkt des Monats zusammengestellt. Viel Spaß beim Klicken!

Anzeige

Jeden Monat ruft die neue verpackung ihre Leser auf, sich an der Umfrage zur Verpackung des Monats zu beteiligen. In unserer Bildergalerie haben wir noch einmal übersichtlich alle Gewinner des vergangenen Jahres aufgelistet, zusammen mit einem kleinen Text zu jeweiligen Produkt.

Nicht immer war das Ergebnis eindeutig, so hatten wir im März 2017 gleich drei Gewinner – aber sehen bzw. klicken Sie selbst:

Das Jahr startet mit einem Unentschieden, die beiden Gewinner erzielten jeweils 18 % der Stimmen. Gewinner Nr. 1 war eine standsichere Flasche aus PET: 471 ml eines speziell auf die Bedürfnisse von Sportlern zusammengestellten Getränks in verschiedenen Varianten vertreibt in den USA die Firma BA Nutrition unter der Marke „Bodyarmor Super Drink\". Enthalten sind natürliche Geschmacks- und Süßstoffe, Kokoswasser, verschiedene Elektrolyte und Vitamine. Laut Hersteller enthält das glutenfreie Getränk kein Koffein. Die klarsichtige Flasche ist mit einer speziell ausgeformten, standsicheren Bodenausformung versehen. Der Boden erinnert an den nach innen kugelförmig – domartig – gewölbten Boden einer Getränkedose. Etikettiert ist die Flasche mit einem partiell matt bedruckten Schrumpfsleeveetikett. Ein farblich passender Schraubdeckel mit Garantieband dient als Verschluss.
Gleichauf war eine Tube: Seit einiger Zeit ist in den Regalen für Duschgels ein Wettstreit der Konzepte zu beobachten. Während die großen Hersteller meistens auf Flaschen in den verschiedensten Farben und Formen setzen, bevorzugen die Newcomer im Duschgelsegment eine Standtube als Verpackung. Beispiele hierfür sind die Tuben von Tetesept für die „t: by Tetesept\"-Produktreihe mit vier unterschiedlichen Duschgels mit neuartigen Duft- und Wirkstoffkombinationen oder die drei neuen veganen Duschgels „Dresdner Essenz Naturell\" der Li-iL GmbH aus Dresden. Die als Creme- oder Pflegeduschen beworbenen Produkte versprechen unterschiedlichste Erfolge in Sachen Hautbild und persönlichem Wohlempfinden. Die mit markanten Namen und Slogans ausgestatteten, bunt bedruckten Tuben enthalten jeweils 200 ml, die über einen Scharnierdeckelverschluss mit Dosieröffnung gespendet werden.
Der Februar hingegen war eindeutig, die Krone ging mit 26 % der Stimmen an Birkenwasser im Formbeutel: Die Nachfrage nach neuen „Gesundmachern" oder „Superdrinks" lässt zum Teil seit Jahrhunderten bekannte Produkte neu aufleben. Schon die Wikinger sollen im Frühjahr die Stämme von Birken angebohrt haben, um an die aus den Wurzeln aufsteigende Flüssigkeit, die Birkenwasser oder auch Birkensaft genannt wird, zu gelangen. Dem Wasser wird eine gesundheitsfördernde und vitalisierende Wirkung nachgesagt. Die kanadische Firma 52°North verkauft auf dem Heimatmarkt 335 ml Birkenwasser in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen – Natur, Minze und Himbeere – in einem schlanken, hohen und taillierten Standbodenbeutel mit wiederverschließbarem Einschweißausgießer. Das Birkenwasser wird in Handarbeit aus dem Stamm der Birke abgezapft.
Im dritten Monat des Jahres gab es gleich drei Gewinner, die jeweils auf 19 % kamen. Den Beginn macht Erdnussbutter in Pulverform: Für alle Fans von Erdnussbutter, die sich am Fettgehalt und damit dem Kaloriengehalt der Erdnussbutter stören aber dennoch nicht auf das Produkt verzichten wollen, hat Bell Plantation aus den USA eine Erdnussbutter in Pulverform unter dem Namen „PB2" im Angebot, deren Fettgehalt durch ein spezielles Herstellverfahren um 85 Prozent reduziert wurde. Die Anwendung erfolgt – je nach persönlichem Geschmack und Fantasie – unter anderem als Brotaufstrich in Verbindung mit einer Marmelade, als Milchshake oder zum Verfeinern von Joghurt. Abgefüllt sind 184 Gramm Pulver in einen klaren Behälter mit großer Entnahmeöffnung. Das Sleevetikett ist als Erstöffnungssicherung über den Schraubverschluss geführt. Unter diesem befindet sich noch eine zusätzliche Siegelmembran.
Ebenfalls gewonnen hatte ein griffiger Schraubverschluss: Weihenstephan hat den wiederverschließbaren Schraubverschluss seiner Milchverpackungen überarbeitet und verbraucherfreundlicher gestaltet Der neue Verschluss ist mit zwei seitlichen Nocken versehen, die den Fingern des Verbrauchers beim Aufschrauben Halt geben und dabei helfen, das zum Öffnen nötige Drehmoment zu übertragen. Beim erstmaligen Abschrauben wird eine mit dem Verschluss über zwei stabile Stege verbundene, bereits in den Kartonzuschnitt integrierte Siegelmembran aus der Behälterwand gelöst und die Packung geöffnet. Es findet kein Schneidevorgang statt und die Gefahr von Verschluss- oder Behälterteilen, die in das Produkt fallen könnten, wird vermieden.
Und der Dritte im Bunde war ein Shampoo in Formflasche: Every Man Jack – eine Marke, die Produkte speziell für Männer im Angebot hat – verkauft in den USA 400 ml eines Haarshampoos zur schonenden und täglichen Haarpflege in einer dunkelbraunen, griffigen Formflasche aus Kunststoff. Die Flasche ist geschwungen und erinnert an einen Flachmann. Die Flaschenöffnung ist aus der Mitte in die Nähe der Seitenwand verlagert. Verschlossen ist die Flasche mit einem Schraubverschluss mit Scharnierdeckel und Dosieröffnung. Ein in verschiedenen Brauntönen gestaltetes, umlaufendes Selbstklebeetikett imitiert eine Holzmaserung des nach Sandelholz duftenden Shampoos.
Im April war es wiederum einsam an der Spitze, das Jahr der Möhre bei Lindt gewann mit 21 %: Ostern – ein Fest für alle Schokoladenfans – fordert jedes Jahr die Hersteller heraus, neue Produkte zu kreieren, um sich vom Wettbewerb abzuheben und den Kunden zum Kauf zu verführen. Lindt & Sprüngli erweiterte seine Angebotspalette um eine Möhren-Produktreihe, die Form und Farbe der Möhre widerspiegelt. Zwei Beispiele aus dieser optisch auffälligen Reihe sind im Bild zu sehen. „Mega Möhre" – eine Faltschachtel in Möhrenform, gefüllt mit 154 Gramm verschiedener Schokoprodukte, darunter eine Vollmilch-Karotte als Schokolade am Stiel, mehrere Schokoeier und zwei Mini-Goldhasen. Zum anderen „Volle Möhre" – ein Kartonzuschnitt als karottenförmiges Fantasiefahrzeug mit einem 100 Gramm Goldhasen als Fahrer.
Der Mai hatte dann wieder eine Doppelspitze, mit jeweils 27 %. Zum einen gewann die Buttermilch von Landliebe: Die Landliebe Molkereiprodukt GmbH aus Heilbronn hat das Angebot an Milchgetränken nach Trinkjoghurt und Landmilch um fünf verschiedene Buttermilchprodukte erweitert. Der Verbraucher kann zwischen vier Frucht- und einer Naturvariante auswählen. Die Buttermilch enthält 0,6 beziehungsweise 0,7 Prozent Fett im Milchanteil und ist laut Hersteller frei von Konservierungsstoffen und künstlichen Zutaten. Abgefüllt werden alle Varianten in eine weiß eingefärbte, handliche Kunststofflasche mit 330 ml/350 g Inhalt. Die ausreichend große Trinköffnung ist mit einem Schraubverschluss mit Garantieband verschlossen. Die Größe der Flasche erlaubt das einfache Mitführen in jeder Form von Tasche oder Rucksack. Dekoriert sind die Flaschen mit sortenspezifisch gestalteten Sleeveetiketten.
Zum anderen eine Schachtel mit gedrehter Bedruckung: Procter & Gamble hat für das Vollwaschmittel von Lenor eine neue Gebindegröße in den Handel gebracht. 1.170 Gramm des „Weiße Wasserlilie“ genannten Pulverwaschmittels sind in eine Faltschachtel eingefüllt, deren Inhalt nun für 18 statt bisher 15 Waschgänge ausgelegt ist. Laut Hersteller soll die Wäsche strahlend sauber werden und drei Wochen Wohlfühlduft in den Kleiderschrank bringen. Auffallend an der bedruckten Schachtel mit vorperforierter Schüttöffnung ist das gedrehte Druckbild auf Vorder- und Rückseite der Schachtel. Damit kann die Schachtel im Hoch- oder Querformat in den Handelsregalen und im heimischen Regal platziert werden.
Im Juni war das Jubiläumsbier im Viererpack mit 68 % deutlicher Gewinner: 2017 blickt Bitburger auf eine 200-jährige Brautradition zurück und brachte aus diesem Anlass ein „1817 Jubiläumsbier" auf den Markt. Das unfiltrierte und naturbelassene Bier mit einem Volumenalkoholgehalt von 5 Prozent ist in eine sogenannte „Stubbi-Flasche" mit 0,33 Liter Inhalt abgefüllt. Besonders auffällig am POS sind die in den Aktionszonen platzierten Displays, die mit Vierer-Kartontrays bestückt sind. Die teilweise verklebten Kartontrays sind über einen integrierten Griff leicht und bequem zu tragen. Die Jahreszahl 1817 ist prägnant auf dem Karton, den Flaschenetiketten und dem Kronkorken vertreten.
Auch im Juli war die Auswertung unzweideutig. 63 % der Stimmen für White Smoothie von True Fruits: True Fruits – ein Pionier der Smoothie-Bewegung – ist immer auf der Suche nach neuen Kombinationen aus verschiedensten Lebensmitteln, um für Gaumenfreuden beim neugierigen Verbraucher zu sorgen. Nach grünen Smoothies und solchen mit Chia-Samen ist der „White Smoothie" die aktuelle Neuentwicklung. Die Variante „Matcha" enthält neben Apfel, Banane, pürierten Cashewkernen, Key Lime und pürierter Kokosnuss noch drei Messerspitzen Matcha. Die Variante „Erdbeere" zählt Cashewkerne, Kokosnuss, Banane, Apfel, Erdbeere und eine Messerspitze Vanille als Inhaltstoffe auf. Als Flasche ist die bekannte True-Fruits-Flasche mit 250 ml Inhalt im Einsatz, passend zum Namen weiß lackiert und mit einem farblich passenden Schraubdeckel mit Frischeklick verschlossen. Die Flaschen lassen sich nach der Entnahme des Produktes durch von der Firma angebotene Schraubaufsätze als Pumpdispenser, Salz- oder Pfefferstreuer weiterverwenden.
Den August beanspruchte Ahoj-Brause als Limonade mit 46 % für sich: 1925 fand ein schwäbischer Tüftler heraus, dass sich ein zu Tabletten gepresster Limonadengrundstoff durch Zugabe von Wasser schnell in eine prickelnde Limonade verwandeln lässt. Daraus entstand die Ahoj-Brause in Pulverform. Pünktlich zum Sommer 2017 brachte die Marke – heute im Besitz der Katjes Fassin GmbH & Co. KG – eine bereits fertig gemischte Limonade in den bekannten Geschmacksrichtungen Himbeer, Orange, Waldmeister und Zitrone auf den Markt. Abgefüllt sind jeweils 330 ml in einer zur Geschmacksrichtung farblich passenden, bedruckten, schlanken Getränkedose mit Pull-Tab.
82 % der Stimmen verbuchte Apfelwein-Sorbet im Becher im September: In Lizenz der Erfinder von Apfelwein in der Dose – Bembel-with-Care – produziert die Monteleone Eismanufaktur GmbH aus Reichelsheim im Odenwald drei verschiedene Apfelwein-Sorbets unter dem Namen Bembällchen mit 65 Prozent Anteil an Bembel-with-Care-Apfelwein. Die Sorten Cola, Kirsch und Pur sind vegan, frei von Gluten und Laktose, enthalten 2,8 Prozent Volumenanteil Alkohol und sind in Kartonverbundbecher mit 125 ml Inhalt abgefüllt. Die Becher sind mit einem Stülpdeckel verschlossen. In den Stülpdeckel ist ein kleiner Kunststofflöffel eingelegt, der über einen eingedrückten Kartonzuschnitt vor dem Herausfallen geschützt ist. Um diesen Karton leicht entnehmen zu können, ist eine kleine, ausgestanzte Öffnung für die Fingerspitze integriert.
Im Oktober gewann mit 31 % der Tresor für Süßigkeiten: 120 Gramm gefüllte Vollmilchschokoladen-Spezialitäten als Bonbons oder Minitäfelchen mit Geldscheinbedruckung verpackt die Confiserie Heidel aus Osnabrück in eine aus mehreren Blechteilen zusammengesetzte Box in Tresoroptik. Die lackierte Box ist mit schwenkbarer Frontseite und aufgesetztem Tresorrad als Öffnungshilfe ausgestattet. Vor der Erstöffnung ist die Tresortür mit einem transparenten Klebesticker vor ungewollter Öffnung gesichert. Ein Klebeetikett auf der Rückseite enthält alle Handelsdaten. Der Überbringer des Tresors kann diesen durch das Einlegen eines „echten" Euroscheins individuell aufwerten und verpackt das Geldgeschenk perfekt.
Das gab auch noch nie: Der Gewinner im November ist der Gewinner aus dem September: Apfelwein-Sorbet im Becher, diesmal mit 88 % der Stimmen.
Zum Abschluss des Jahres dann wieder ein neues Gesicht; mit 40 % der Stimmen gewann die griffige Weinflasche: Unter der Marke „Dilé" verkauft das Weingut Santero in Italien und einigen europäischen Ländern verschiedene Weine in einer außergewöhnlich gestalteten Glasflasche. Die Flasche sieht aus, als hätte eine Hand die noch weiche Glasflasche verformt und einen Abdruck hinterlassen. So ausgeformt lässt sich die Flasche gut greifen, fixieren und auch beim Einschenken besteht die Gefahr des Rutschens nicht. Die Etiketten auf Vorder- und Rückseite sind zu den Vertiefungen der Flasche passend ausgeformt und ausgestanzt.
Wenn Sie sich für Verpackungen interessieren, dann könnte Sie auch unser <a href="http://www.packagingsummit.de/
"> Packaging Summit am 14. März 2018 </a> interessieren: Design, Packaging und Marke – dieser Dreiklang steht im Fokus des Packaging Summit, den die neue verpackung zusammen mit W&V (Verlag Werben & Verkaufen GmbH) veranstaltet. Im Hochhaus des Süddeutschen Verlags in München diskutieren Markenartikler, Designer, Packmittelhersteller und Wissenschaftler darüber, wie sich Marke, Produkt, Verpackung und Kommunikation in ihrer Wirkung ergänzen. Und wie sich Antworten auf moderne Fragestellungen finden lassen. <a href="http://www.packagingsummit.de/programm/
"> Hier finden Sie das vollständige Programm </a>.

Noch mehr Gewinner finden Sie in unserer Bildergalerie zu den Patenten des Jahres 2017.

Verpackung live erleben

Wenn Sie sich für Verpackungen interessieren, dann könnte Sie auch unser Packaging Summit am 14. März 2018 interessieren: Design, Packaging und Marke – dieser Dreiklang steht im Fokus des Packaging Summit, den die neue verpackung zusammen mit W&V (Verlag Werben & Verkaufen GmbH) veranstaltet. Im Hochhaus des Süddeutschen Verlags in München diskutieren Markenartikler, Designer, Packmittelhersteller und Wissenschaftler darüber, wie sich Marke, Produkt, Verpackung und Kommunikation in ihrer Wirkung ergänzen. Und wie sich Antworten auf moderne Fragestellungen finden lassen. Hier finden Sie das vollständige Programm.

Unternehmen

Hüthig GmbH

Im Weiher 10
69121 Heidelberg
Deutschland

Zum Firmenprofil