-

Der Nahrungsmittelspezialist Behn + Bates wird neben Neuheiten in der Verpackung und Produktabfüllung erstmals auch Möglichkeiten zur Produktabsiebung und Loseverladung sowie komplette Automationssysteme, die aus dem Unternehmensverbund geliefert werden können, auf der Anuga Foodtec präsentieren.

Anzeige
(Foto: Behn + Bates)

(Foto: Behn + Bates)

Dieses umfassende Programm zeigt das Unternehmen zusammen mit den Schwestergesellschaften Feige Filling, Haver Automation, Haver Niagara, Ibau Hamburg und Newtec Bag Palletizing auf einem mehr als 100 m² großen Stand.

Haver Niagara ist mit der Fremdkörpersiebmaschine Haver R-Class vertreten. Die kompakt gebaute Maschine wurde speziell für die vollautomatische Absiebung von Schüttgütern aus Big Bags und Siloanlagen entwickelt. Durch ihren Einsatz wird sichergestellt, dass keine Fremdkörper oder Agglomerate bei der Verpackung in das Endprodukt gelangen. Dadurch sind keine zusätzlichen Kontrollen mehr notwendig, sodass Zeit gespart und ein negativer Einfluss auf den Materialstrom verhindert werden kann. Je nach Material und Anwendungsfall können unterschiedliche Siebgewebe verbaut werden. Außerdem ist es möglich, das Rundsieb an vielen Schnittstellen in bestehenden Produktionsanlagen nachzurüsten.

Behn + Bates präsentiert sich mit einem manuell bedienbaren Füllmodul aus der brandneuen Hygienemaschine Roto-Packer Adams Care-Line Edition. Die Hygienemaschine, die den stetig steigenden Anforderungen der Nahrungsmittelindustrie optimal gerecht wird, bietet den derzeit bestmöglichen Hygienestandard für die Befüllung von FFS- beziehungsweise vorgefertigten offenen Säcken. Durch ihr Design, das sich durch minimierte Staubablagerungsflächen auszeichnet und optimale Reinigungsmöglichkeiten garantiert, sind optimale hygienische Voraussetzungen gegeben. Dadurch, dass alle eingebauten Komponenten gekapselt und auf ein Minimum reduziert sind und es weder offene Gewinde, noch Bohrlöcher im Profilstahlrahmen gibt, können sich keine Produktstäube ansammeln. Darüber hinaus vereinfachen abgeschrägte Maschinenkanten und abgerundete Maschinenecken die Reinigung und Beseitigung von kleineren Produktstaubablagerungen.

Im Anschluss an die Sackbefüllung folgt die Sackpalettierung. Newtec Bag Palletizing stellt aus seiner Terram-Palettiererreihe den neuen Palettierer Terram G vor. Er wurde speziell für die Belange der Nahrungsmittelindustrie ausgelegt, ist kompakt und produziert erstklassige Sackpaletten. Zur Stapelbildung werden die gefüllten Säcke mit Hilfe eines Greifers in die richtige Position gedreht und auf Packbleche abgelegt. Die so geformte Lage wird seitlich stabil durch Seitenbleche gehalten, anschließend auf die Palette geschoben und schonend dort gestapelt. Der Palettierer vereint alle Vorteile der Baureihe: kompakte Bauweise, hohe Sicherheit und einfache Wartung, die vom Boden aus erfolgen kann. Damit präsentiert Newtec den „anwenderfreundlichsten Palettierer in der Welt“.

Feige Filling stellt die Füllstation Elementra 16 in einer Sonderausführung vor. Dabei handelt es sich um eine vorkonfigurierte Schwenk-Palettenfüllstation mit zwei möglichen Waagenunterwerken. Diese kompakte Plug-and-fill-Lösung ist flexibel einsetzbar. Sie eignet sich für die halbautomatische Befüllung von Kanistern, Fässern und IBCs mit Füllgewichten von 2,5 kg bis 1.500 kg auf Paletten. Die Elementra 16 ist schnell installiert und erfüllt höchste Ansprüche im Dauerbetrieb.

Die von Ibau Hamburg entwickelte Verladegarnitur, die ebenfalls während der Anuga Foodtec zu sehen sein wird, eignet sich vor allem für das Beladen von LKW und Schienenfahrzeugen mit verschiedenen Arten von Schüttgütern wie zum Beispiel Getreide. Durch die Kegelabdichtung wird eine staubfreie Produktverladung möglich. Je nach Anwendungsfall lässt sich die Verladegarnitur schnell und flexibel in der Länge anpassen.

Mit den präsentierten Managementsystemen, die an individuelle Kundenwünsche angepasst werden, optimiert Haver Automation ganze Produktionsprozesse und logistische Abläufe. Produktionsdaten werden ausgewertet, Kennzahlen werden berechnet und die Anlageneffektivität gesteigert. Zusätzlich liefert Haver Automation für ihre Produktionsanlagen das Engineering, die Prozessleittechnik, die Energieverteilung, die Schalt-und Steuerschränke sowie die Elektroinstallation. Dieses minimiert die Schnittstellen und Zuständigkeiten und sorgt für eine reibungslose Projektabwicklung.

Mit diesem umfassenden Programm, das Behn + Bates erstmalig in dieser Größenordnung zusammen mit den Schwestergesellschaften während der Anuga Foodtec präsentiert, sieht sich das Unternehmen bestens gerüstet für die stetig steigenden Anforderungen in der weltweiten industriellen Nahrungsmittelverarbeitung.

Halle 8.1, Stand D30/E31

Unternehmen

Behn + Bates Maschinenfabrik GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Str. 6
48153 Münster
Deutschland

Zum Firmenprofil