-

Die Schur Flexibles Group hat mit dem französischen Familienunternehmen Uni Packaging exklusive Verhandlungen über eine mögliche Übernahme des Unternehmens aufgenommen. Damit will Schur Flexibles seine führende Marktposition in Europa weiter stärken.

Anzeige
Das Signing soll in den nächsten Wochen stattfinden. (Bild: Schur Flexibles)

Das Signing soll in den nächsten Wochen stattfinden. (Bild: Schur Flexibles)

Das im französischen Averdoingt beheimatete Uni Packaging verfügt über ein Netzwerk von 7 Produktionsstätten und 5 Logistikzentren – vorwiegend in Frankreich, Großbritannien und Österreich – sowie über europäische Vertriebsbüros.

Perfekte Ergänzung des Portfolios

Michael Schernthaner, Managing Director der Schur Flexibles Group, erklärt: „Uni Packaging würde unser Geschäftsportfolio perfekt ergänzen und verstärken. Das Unternehmen ist ein etablierter Player, der immer wieder neue Wege geht. Mit der Kombination unserer Geschäftstätigkeit und einer ausgewogenen geografischen Präsenz, führender Technologie und qualitativ hochwertigen Produkten als Basis würden wir den Wandel in der Verpackungsindustrie mitgestalten.“

Franck Caresmel, Mitglied des Vorstands von Uni Packaging, ergänzt: „Der Markt für flexible Verpackungen zeichnet sich durch schnelle technische Entwicklungen und steigende Kundenanforderungen aus. Als Teil der Schur Flexibles Group könnten wir unsere Erfahrungen und unsere unterschiedlichen Expertisen zusammenbringen und wären so noch besser auf diese Herausforderungen vorbereitet.“

Hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung

Uni Packaging investiert jährlich über 2 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung sowie in die Innovation und Entwicklung bestehender Produkte und Prozesse. Diese starke Fokussierung auf Innovation hat das Unternehmen zu einem Technologieführer gemacht, der in der Lage ist, die Bedürfnisse der Kunden zu befriedigen und Marktentwicklungen zu antizipieren.

Darüber hinaus ist Uni Packaging ein bedeutender Akteur in Europa im Digitaldruck für flexible Verpackungen – die ideale Technologie für das Erstellen von Kleinstauflagen ohne Rüstkosten. Schur Flexibles plant, von Uni Packagings bewährtem Know-how in diesem Bereich zu profitieren und die digitale Drucktechnologie einzusetzen.

Erfahrung beim Verpacken von Milch- und Frischeprodukten

Aufgrund des umfassenden Wissens und der Erfahrung von Uni Packaging im Bereich Verpackung von Milch- und Frischeprodukten, würde die geplante Übernahme Schur Flexibles dabei unterstützen, seine Präsenz im schnell wachsenden Käse- & Milchprodukte sowie im Frischeprodukte und Convenience Markt auszubauen. Die Familie Caresmel würde eine wichtige Rolle für die zusammengeschlossene Gruppe in den Bereichen Käse- & Milchprodukte sowie Frischeprodukte & Convenience innehaben.

Auf regionaler Ebene würde der geplante Zusammenschluss Schur Flexibles‘ Position in Frankreich und Großbritannien stärken. Schur Flexibles beabsichtigt, Uni Packagings starke Marktposition bei Beuteln, die zunehmend unflexible Verpackungen ersetzen, europaweit zu nutzen. Künftig würde die Familie Caresmel sowohl die Verantwortung für das Herstellen von Beuteln als auch für das digitale Geschäft der zusammengeschlossenen Unternehmen übernehmen.

Skaleneffekte durch Zusammenführung

Die Zusammenführung von Schur Flexibles und UNI Packagings Extrusionsgeschäften würde Skaleneffekte erzielen und die Fähigkeit der Unternehmen verbessern, ihre Kunden noch besser zu bedienen.  Das Signing erwarten die Verantwortlichen in den nächsten Wochen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt interner und externer Genehmigungen, einschließlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

Unternehmen

Schur Flexibles Holding GesmbH

Weilburgstr. 16a
2500 Baden
Österreich

Zum Firmenprofil