Standort Ludwigshafen

BASF erweitert Kapazitäten für wasserbasierte Joncryl-Emulsionen

Mit der Erweiterung reagiert das Unternehmen auf die wachsende Nachfrage aus den Bereichen Druck und Verpackung. (Bild: BASF)
Mit der Erweiterung reagiert das Unternehmen auf die wachsende Nachfrage aus den Bereichen Druck und Verpackung. (Bild: BASF)

Mit dem Joncryl-Portfolio kommt BASF den Leistungsanforderungen von Druck- und Verarbeitungsunternehmen bezüglich Konsistenz, Widerstandsfähigkeit, Löslichkeit und Nachhaltigkeit nach und erhöht damit die Wirksamkeit und strukturelle Qualität von Verpackungen.

Wachsende Nachfrage bei Druck- und Verpackungsanwendungen

„Mit dieser Investition bauen wir unsere Position als führender Hersteller von wasserbasierten Harzen und Emulsionen für den Einsatz bei Druckfarben, Überdrucklacken und funktionalen Beschichtungen für Papier und Kartonagen sowie für flexible Verpackungen aus“, erklärt Ulf Neidlein, Vice President Business Management Resins & Additives Europe bei BASF. „Damit reagieren wir auf die wachsende Nachfrage unserer Kunden für Druck- und Verpackungsanwendungen und stärken unsere Lieferzuverlässigkeit.“

Über den Unternehmensbereich Dispersions & Pigments

Der Unternehmensbereich Dispersions & Pigments der BASF entwickelt, produziert und vermarktet weltweit ein Sortiment hochwertiger Pigmente, Harze, Additive und Polymerdispersionen. Diese Rohstoffe kommen in Formulierungen für Lacke und Anstrichmittel, Druck- und Verpackungserzeugnisse, Bauchemikalien, Klebstoffe, Faserbindungen, Kunststoffe, Papier sowie im Bereich der elektronischen Anwendungen wie Displays zum Einsatz.

Mit seinem umfassenden Produktportfolio und breiten Branchenkenntnissen bietet der Unternehmensbereich Dispersions & Pigments seinen Kunden Lösungen und unterstützt sie dabei, ihre Formulierungen voranzubringen.

Über die Firma
BASF SE
Ludwigshafen
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!