Anzeige
Papier

Sappi präsentiert papierbasierte Verpackungslösung mit integrierter Siegelfähigkeit

Anzeige
(Foto: Sappi)
(Foto: Sappi)

Mit Seal wird nun die zweite Generation dieser flexiblen Verpackungslösung mit verbesserten Siegeleigenschaften auf den Markt gebracht, die zudem rezyklierbar ist. Sie soll Heißsiegellaminate aus Kunststoff durch Materialien mit einem hohen Anteil an erneuerbaren Rohstoffen ersetzen. Das einseitig gestrichene Papier ist mit auf der Rückseite mit einem Dispersionsstrich ausgerüstet, der beim Heißsiegeln gute Ergebnisse liefert.

Das Verpackungspapier wurde für den Einsatz von flexiblen Standard-Verpackungen im Lebensmittel- und Non-Food-Bereich entwickelt, bei denen Heißsiegeleigenschaften gefordert sind. Dazu zählen sowohl Primärverpackungen wie etwa Sachets als auch Sekundärverpackungen wie Flowpack-Verpackungen für Süßigkeiten, Kinderspielzeug oder Heimwerkerbedarf. Neben der hervorragenden Heißsiegelfähigkeit verfügt das Papier über eine passable Feuchtigkeitsbarriere gegen Wasserdampf. Darüber hinaus ist das neue Spezialpapier im Papierabfallstrom recycelbar.

Bei der Entwicklung hat das Unternehmen auch großen Wert auf die Benutzerfreundlichkeit gelegt. So lässt sich das Verpackungspapier leicht und geschmeidig öffnen, ohne unkontrolliert einzureißen. Dank der homogenen und hellen Oberfläche lässt es sich außerdem gut bedrucken und in allen gängigen Techniken weiterverarbeiten. Sein natürliches Aussehen und die angenehme Haptik sorgen für einen aufmerksamkeitsstarken Markenauftritt. Das Papier ist als FSC- oder PEFC-zertifiziertes Material lieferbar und wurde entsprechend den Anforderungen der Empfehlung XXXVI Bundesinstitut für Risikobewertung hergestellt. Sappi Seal ist mit einem Flächengewicht von 67 g/m2 lieferbar.

 

Technische Details

  • homogene und helle Oberfläche
  • FSC- oder PEFC-zertifiziert
  • Flächengewicht 67 g/m2
Über die Firma
Sappi Fine Paper Europe
Brüssel
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!