-

Mit der neuen DA210/DA220 Serie stehen ab sofort vier weitere Thermodirektdrucker von TSC Auto ID für den Barcode-Etikettendruck zur Verfügung. Die kompakten Desktopmodelle lassen sich flexibel unter anderem für die Produktkennzeichnung, die Etikettierung am POS, im Büro oder beim Versand einsetzen. Zu den Leistungsmerkmalen zählen insbesondere ihre umfassende Sensorik, eine Vielzahl an Schnittstellen und die sehr gute Druckqualität.

Anzeige
DA210 (Foto: TSC Auto ID)

DA210 (Foto: TSC Auto ID)

Die Druckerserie erweitert die Produktpalette der TSC Desktopdrucker und positioniert sich mit ihrem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis als wettbewerbsfähige Ettiketierlösung für die unterschiedlichen Kennzeichnungsanforderungen im Markt. Dank einer Vielzahl an Schnittstellen sowie internem WiFi 802.11 a/b/g/n und optionalem internen Bluetooth sind die platzsparenden Geräte optimal für anspruchsvolle Kommunikationsleistungen geeignet.

Mit dem DA210, DA220, DA310 und dem DA320 stehen vier Modelle zur Auswahl, die optimal auf die jeweilige Anforderung und den Anwendungstyp ausgelegt sind. Die Drucker können Etikettenrollen mit einem Außendurchmesser von bis zu 127 mm verarbeiten und Barcodes, Grafiken sowie Schriftarten drucken.

Die Druckerserie bietet eine Auflösung von 203 und 300 dpi sowie Druckgeschwindigkeiten von bis zu 152,4 Millimeter pro Sekunde. Das 60 Watt starke Netzteil erzeugt hochwertige Etiketten auch bei höchster Druckgeschwindigkeit.

Während die preislich attraktiven Modelle DA210 und DA310 alle Funktionen bieten, die für den einfachen Etikettendruck via USB 2.0 oder optionalem Bluetooth benötigt werden, verfügen der DA220 und der DA320 über deutlich mehr Kommunikationsoptionen und auch höhere Speicherkapazitäten. Insgesamt stehen bei diesen Modellen 128 MB Flash und 64 MB DRAM für die Speicherung von Schriftarten, internationalen Zeichen, Logos und Grafiken zur Verfügung.

Unterstützt werden Standard-Industrieemulationen Out-of-the-box einschließlich Line-Mode, Eltron, Zebra und Datamax Sprachunterstützung, so dass ältere Drucker problemlos ersetzt werden können. Für die vereinfachte, schnelle Materialaufnahme sorgt ein großer, zentriert ausgerichteter Materialschacht. Der integrierte Federmechanismus erleichtert das Einlegen der Etikettenrolle zusätzlich. Sensorkennung durch Lückensensor, Schwarzmarkierung oder Einkerbung zählen ebenso wie der Sensor für „Druckkopf geöffnet“ bei allen Modellen zum Standard.

 

Technische Details

  • Auflösung 203 und 300 dpi
  • Druckgeschwindigkeiten bis zu 152,4 mm/s
  • 60-Watt-Netzteil

Unternehmen

TSC Auto ID Technology EMEA GmbH

Georg-Wimmer-Ring 8b
85604 Zorneding
D

Zum Firmenprofil