Anzeige
Fertiggericht

Viele Wege zum einfachen Einstieg mit Micvac

Anzeige
Bild: Micvac
Bild: Micvac

Interessenten können das innovative Verfahren jetzt unkompliziert testen: Das Food-Tech-Unternehmen bietet verschiedene Wege für den einfachen Einstieg in die Fertiggerichte-Produktion an. Einen ersten Eindruck erhielten Fachbesucher auf der Anuga Foodtec. Am Messestand des Unternehmens waren Besucher dazu eingeladen, sich mit Kostproben von dem Verfahren und der hervorragenden Qualität der Ergebnisse zu überzeugen. Die Experten standen bereit, um über die Methode und den Herstellungsprozess zu informieren. Wer sich von Frische und Qualität life überzeugt hatte, dem stehen verschiedene Möglichkeiten für einen Start in die eigene Fertiggerichte-Produktion mit Micvac offen. Die Pilotanlage steht am Stammsitz des Unternehmens im schwedischen Göteborg. Hier erfahren Interessenten, wie die Methode funktioniert: Sie können Standardrezepte ausprobieren oder sogar mit eigenen Rezepturen Produkte für Testverkäufe herstellen. Mit dem kostengünstigen, transportablen Testkit lässt sich die Methode außerdem in der eigenen Produktion erproben. Es enthält alle Bestandteile, die für die Herstellung von gekühlten Fertiggerichten mit dem Verfahren erforderlich sind. Eine weitere Einstiegs-Option ist eine modulare Lösung, die in kleinen oder großen Schritten zur Großproduktion führen kann.

Produkte:

  • Maschinen und Einrichtungen zum nachträglichen Pasteurisieren und Sterilisieren verpackter Produkte
Über die Firma
Micvac AB
Mölndal
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!