Anzeige
Feuer in Druckerei

STI hat Brand in Lauterbach unter Kontrolle ++UPDATE++

Anzeige
Den Brand in der Druckerei konnten die Mitarbeiter bereits nach wenigen Minuten löschen. (Bild: STI Group)
Den Brand in der Druckerei konnten die Mitarbeiter bereits nach wenigen Minuten löschen. (Bild: STI Group)

Den Brandherd konnten Mitarbeitern der STI Group Werkfeuerwehr nur wenige Minuten nach Auslösen des Alarms identifizieren und löschen, sodass ein Übergreifen der Flammen auf weitere Druckmaschinen verhindert wurde. Insgesamt 18 Werkfeuerwehrleute waren im Einsatz.  Auch die übrigen Produktionsbereiche blieben unversehrt, da die Brandschutztore diese gegenüber der Druckerei abschlossen. Die Mitarbeiter der Druckerei gelangten über die ausgewiesenen Fluchtwege direkt ins Freie.

Brandschutzkonzept hat funktioniert

In der betroffenen Druckereihalle stehen drei Druckmaschinen, von denen nach aktueller Einschätzung zwei Anlagen in Kürze wieder die Produktion aufnehmen können. Bereits um 14 Uhr des Brandtages wurde die Druckereihalle für Reinigungsarbeiten freigegeben, um die beiden Druckmaschinen schnellstmöglich in Betrieb zu nehmen. Die jüngste Anlage, die erst 2017 in Lauterbach installiert wurde, produziert in einer separaten Halle und ist daher vom Brand nicht betroffen.

„Wir hatten Glück im Unglück“, so STI Group Geschäftsführerin Andrea Wildies, „denn unser umfassendes Brandschutzkonzept hat größere Schäden verhindert. Wichtig ist, dass keine Mitarbeiter verletzt wurden. Unsere Werkfeuerwehr hat hier ganze Arbeit geleistet!“

Schadenhöhe noch zu ermitteln

Die Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden, da neben dem Feuerschaden auch ein Wasserschaden durch das Auslösen der Sprinkleranlag entstand.

Das Hauptaugenmerk von Geschäftsführung und Werkleitung liegt nun darauf, die Druckmaschinen schnellstmöglich wieder produktiv zu schalten, um die Kundenaufträge zu bedienen, denn die Produktion für die kommenden Monate sehr gut ausgelastet. „Unser Vorteil als Unternehmensgruppe ist, dass wir Druckaufträge an andere Standorte verlagern können, die über eine vergleichbare Ausstattung wie Lauterbach verfügen und daher schnell reagieren können.“

Über die Firma
STI Group STI - Gustav Stabernack GmbH
Lauterbach
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!