-

Mit seiner großen Produktvielfalt bedient Bluhm Systeme gleich zwei Fokusthemen der diesjährigen Achema.

Anzeige
Bild: Bluhm

Bild: Bluhm

Auf dem Weltforum der chemischen Technik und Prozessindustrie stellt der Kennzeichnungsspezialist Produkte, Systeme und Lösungen für folgende Aufgaben aus: „Flexible Produktion“ bedeutet „Modulare Produktion“. Monolithische Anlagen im Nachhinein zu modularisieren, ist eine der großen Herausforderungen der heutigen Prozessindustrie. Da auch die Kennzeichnungstechnik des Unternehmens als eigenes Modul mit „dezentraler Intelligenz“ begriffen werden kann, kann sie einen wichtigen Beitrag zur Modularisierung der Chemie- und Pharmaproduktion leisten. Die moderne Chemie- und Pharmalogistik behält die gesamte Lieferkette von der Intralogistik bis hin zum intermodalen Transport im Blick. Drucker zur Serialisierung und Chargenkennzeichnung sowie Tamper Evident Etikettierer des Unternehmens können hier wichtige Wegbereiter sein. Der Tamper Evident Labeller realisiert den Manipulationsschutz von Pharmaverpackungen, der im Rahmen der Fälschungsschutzrichtlinie 2011/62/EU gefordert wird. Der GMP-konforme Etikettierer verschließt bis zu 130 Faltschachteln pro Minute manipulationssicher mit speziellen Siegeletiketten.

Aussteller für:

  • Desktop-Etikettendrucker
  • Inkjetdrucker
  • Laserbeschriftung

Achema:

Halle 3.1, Stand D47

Unternehmen

Bluhm Systeme GmbH

Maarweg 33
53619 Rheinbreitbach
Deutschland

Zum Firmenprofil