-

Christian Dior nutzt für seine neue Diorshow Pump’N’Volume Mascara die flexiblen Vorteile eines thermoplastischen Elastomers von Kraiburg TPE. Die weiche Komponente des Mascara-Flakons ermöglicht eine optimale Aufladung der Bürste mit der cremigen Wimperntusche für ein spektakuläres Volumen.

Anzeige
(Foto: Kraiburg TPE)

(Foto: Kraiburg TPE)

Gut 70 Jahre nachdem die Firma Parfums Christian Dior mit dem Damenduft Miss Dior Geschichte schrieb, revolutioniert ein innovatives Mascara-Produkt den Kosmetikmarkt. Mit dabei: ein Thermolast-K-Compound des TPE-Herstellers, das dem Flakon die nötige Flexibilität verleiht. Durch ein zwei- bis dreimaliges Drücken lädt sich die Bürste großzügig mit der Wimperntusche auf und ermöglich im Nu einen Wimpernkranz mit spektakulärem Volumen. Das TPE sorgt außerdem für hohe Abriebfestigkeit und griffige Haptik im täglichen Gebrauch. Die Kosmetikverpackung wird im 2-Komponenten-Spritzgussprozess hergestellt. Der innere Verpackungsteil wird aus Copolyester gefertigt, die Außenhaut aus einem TPE.

 

 

 

Technische Details

  • Copolyester und TPE
  • hohe Abriebfestigkeit
  • griffige Haptik

Unternehmen

KRAIBURG TPE GMBH

Friedrich-Schmidt-Str. 2
84478 Waldkraiburg
Deutschland

Zum Firmenprofil