Verpackungsdesign

Barrierefreie Verpackung für barrierefreies Gaming

Für seinen barrierefreien Controller hat Microsoft eine barrierefreie Verpackung entwickeln lassen. (Bild: Microsoft)
Für seinen barrierefreien Controller hat Microsoft eine barrierefreie Verpackung entwickeln lassen. (Bild: Microsoft)

Die Verpackung schafft physikalische Berührungspunkte und bietet visuelle sowie materielle Hinweise und Strukturelemente, die zu einem logischen und nahtlosen Kundenerlebnis führen. Es war Microsoft wichtig, die Barrierefreiheit schon im Verpackungsdesign umzusetzen – schließlich ist das Unboxing das erste, was den Kunden beim Kauf der Produkte begegnet.

Beta-Test mit dem Verpackungs-Design

Lange Beta-Tests waren ein wichtiger Teil des Entwicklungsprozesses und ermöglichten es, ein effizientes und barrierefreies Gesamtpaket auszuarbeiten und die einzelnen Designelemente detailliert abzustimmen. Das führte zu einem tieferen Verständnis hinsichtlich nützlicher und überflüssiger Bausteine.

Bei herkömmlichen Verpackungen greifen Kunden häufig auf improvisierte Zugangsmöglichkeiten zurück – unter anderem öffnen sie die Pakete mit den Zähnen. Aus diesem Grund entwickelte das Team das „no teeth“-Prinzip (keine Zähne) – den Grundsatz also, die Verpackung ohne improvisierte Hilfsmittel öffnen zu können. Mit der Verpackung des Xbox Adaptive Controller sind solche Maßnahmen nicht erforderlich. Tests führten zu verschiedenen Verpackungsvarianten, bei denen selbst kleinste Details untersucht wurden. So ergaben Prüfungen auch, dass Draht, Reißverschlüsse und Papier für Menschen mit eingeschränkter Mobilität schwierig zu handhaben sind.

Schlussendlich sollte die neue Verpackungsform auch in das Xbox-Verpackungsökosystem passen und als echtes Mitglied in der Controller-Familie aufgenommen werden. Spieler erkennen sofort, dass es sich beim Xbox Adaptive Controller um ein Xbox-Produkt handelt.

Wichtige Funktionen der Xbox Adaptive Controller-Verpackung:

  • Die Verpackungen sind so konzipiert, sich selbst zu entfalten und mit minimalem Aufwand den Inhalt preiszugeben.
  • Unauffällig integrierte Luftzellen im inneren der Verpackung schützen das Produkt, sind maximal platzsparend und bewahren die Design-Philosophie.
  • Alle essenziellen Auspack-Schritte beinhalten Schlaufen und benötigen durch die damit verbundene Hebelwirkung einen sehr geringen Kraftaufwand – angefangen beim allerersten Schritt, dem Aufreißen des Versiegelungsstreifens. Das Öffnen der inneren Controller-Verpackung funktioniert über ein speziell entwickeltes Siegel, das sich über zwei Laschen multidirektional öffnen lässt. Eine weiche, graue Schlaufe öffnet dann den klappbaren Deckel der Controllerverpackung im Inneren. Diese integrierten Schleifen und Laschen (insgesamt fünf Laschen) sind sowohl auf der Schnellstartanleitung als auch an allen wichtigen Verpackungselementen angebracht.
  • Über einen offenen Hohlraum unter dem Controller lässt sich das Gerät direkt herausheben. Auch hier kann eine Schlaufe zu Hilfe genommen werden.
  • Die Verpackungsbox hat einen niedrigen Schwerpunkt und erleichtert durch die verbesserte Stabilität das Auspacken des Controllers. Klappdeckel runden das Verpackungsdesign ab und erlauben den schnellen Zugang zu allen wichtigen Verpackungselementen.

 

Über die Firma
Microsoft Deutschland GmbH
München
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!