-

Vom 26. bis 27. September 2018 findet die dritte Ausgabe der Cosmetic Business Poland im Expo XXI Exhibition Centre in Warschau statt. Auf Basis der bereits vorliegenden Anmeldungen erwartet der Veranstalter auch in diesem Jahr ein Wachstum im Ausstellungsbereich.

Anzeige
Für die dritte Ausgabe der Cosmetic Business Poland erwartet der Veranstalter wieder ein Wachstum im Ausstellungsbereich. (Bild: Cosmetic Business Poland)

Für die dritte Ausgabe der Cosmetic Business Poland erwartet der Veranstalter wieder ein Wachstum im Ausstellungsbereich. (Bild: Cosmetic Business Poland)

Auf der Fachmesse der Kosmetik-Zulieferindustrie, die erneut im Verbund mit der HPCI – Home and Personal Care Ingredients Exhibition and Conference ausgerichtet wird, können sich Hersteller und Markenanbieter über Angebote für die Entwicklung, Produktion und Verpackung von Kosmetikprodukten sowie Wasch- und Reinigungsmittel informieren.

„Für die dritte Ausgabe der Cosmetic Business Poland liegen uns schon zahlreiche Anmeldungen von Stamm- und Neuausstellern vor. Somit können wir davon ausgehen, dass die Messe in diesem Jahr wieder wachsen wird“, erklärt Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Die Cosmetic Business Poland bildet die gesamte Wertschöpfungskette exklusiv für die Kosmetik-, Wasch- und Reinigungsmittelbranche ab. Das fokussierte Konzept ist ein Grund dafür, dass sich unsere Fachmesse gemeinsam mit der HPCI als wichtigste Branchenplattform der Kosmetikindustrie sowie ihrer Zulieferer Polens etabliert hat.“

Viele Neuaussteller und erweiterte Ausstellungsfläche

Das Angebot der Cosmetic Business Poland umfasst im Messeverbund mit der HPCI die Ausstellungsbereiche Rohstoffe, Herstellung, Verpackung sowie Services. Der große Zuspruch ermöglicht es, dass das Messeangebot in diesem Jahr auf einer Ausstellungsfläche gezeigt wird, die größer als bei den letzten beiden Ausgaben der Messe ist.

Viele Aussteller, die bei der vergangenen Ausgabe bereits dabei waren, sind erneut vertreten. Aber auch zahlreiche Neuaussteller sind in diesem Jahr dabei. Dazu gehören unter anderem die Verpackungshersteller Edelmann aus Deutschland, Quadpack aus Spanien und das polnische Unternehmen Polpak. Auch der französische Lieferant für PET-Verpackungen, Acti Pack, hat sich seinen Standplatz bereits gesichert.

Die Fachbesucher können ebenfalls auf ein größeres Angebot an Lohnherstellern und Private-Label-Produzenten gespannt sein. Neuaussteller in diesem Bereich sind zum Beispiel Szaidel Cosmetics, Kulzer und Glancos.

Neuer Service Distributors Lounge in der Planung

Mit der neuen Distributors Lounge will der Veranstalter einen Service zur Anbahnung von Vertriebskooperationen schaffen. In der Distributors Lounge können Aussteller und Kosmetikmarken in Matchmaking-Sessions mit potenziellen Distributoren aus verschiedenen Ländern unkompliziert in Kontakt treten.

Fachprogramm beleuchtet aktuelle Branchenthemen

Das begleitende Fachprogramm bietet die Gelegenheit zum Austausch über aktuelle Branchenthemen. Bestandteile sind Ausstellerpräsentationen zu Produkten und Services sowie Trendvorträge, die mit einer Vorschau auf 2019/2020 Inspirationen für die Produktentwicklung geben. Aktuelle Entwicklungen zu Inhaltsstoffen werden außerdem in der achten HPCI CEE Scientific Conference Session am 26. September präsentiert.

Am 27. September steht die Präsentationsreihe Packaging [R]Evolution vom Unternehmen Aniflex auf der Tagesordnung. In gebündelten Fachvorträgen stellen Experten Lösungen zu Druck, Veredelung sowie Design von Verpackungen vor und liefern so Informationen zu neuen Entwicklungen aus der Kosmetikverpackungswelt.

Kostenfreier Eintritt für Fachbesucher

Der Eintritt zur Cosmetic Business Poland ist kostenfrei. Unter http://pl.cosmetic-business.com/en/registration/ ist die Registrierung möglichFormularbeginFormularende.

Unternehmen

Leipziger Messe GmbH

Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Deutschland

Zum Firmenprofil