-

Unter dem Motto „Print macht mehr draus“ kombiniert der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) eindrückliche Bilder mit kompakten Botschaften zu einer modernen crossmedialen Kampagne, um die Vielfalt von Print über das Bedrucken von Papier hinaus zu visualisieren.

Anzeige
Mit der Kampagne will der BVDM die Vielfalt von Print visualisieren. (Bild: BVDM)

Mit der Kampagne will der BVDM die Vielfalt von Print visualisieren. (Bild: BVDM)

Entgegen aller Untergangsszenarien sorgt Print auch weiterhin – und vielfach mehr denn je – für Umsatz, Marktanteile, Einschaltquoten, Käufer, Wähler, Gäste, Mieter, Nutzer und Besucher.

Größten Anteil daran haben die deutschen Druck- und Medienunternehmen, denn sie gehören zu den modernsten weltweit: Qualität und Geschwindigkeit der hiesigen Produktionen sind auf höchstem Niveau – von Auflage 1 im Digitaldruck bis zur Millionenauflage im Offset. Anlass genug für den BVDM, diese Leistung selbstbewusst zu darzustellen.

Eine kleine Auswahl der Motive finden Sie in unserer Bildergalerie, alle Motive finden Sie hier.

Mit der Kampagne will der BVDM die Vielfalt von Print visualisieren. (Bild: BVDM)
02_Print kickt
03_Print beflügelt den Online-Vertrieb
04_Print ist willkommen
05_Print trifft Entscheider
06_Print bedient individuell – in Massen
07_Print wirkt lange
08_Print ist besser als die Fälscher
09_Print ist elektrisch
10_Print tickt präzise wie ein Uhrwerk

Unternehmen

Bundesverband Druck und Medien e.V.

Friedrichstr. 194-199
10117 Berlin
Deutschland

Zum Firmenprofil