Primär- und Sekundärverpackung

Technik aus Italien

Verpackungsroboter mit Greifwerkzeugen (Bild: Cama)
Verpackungsroboter mit Greifwerkzeugen (Bild: Cama)

Auf der Messe Fachpack wird das Unternehmen die neuesten Verbesserungen an seinen Systemen vorstellen, die durch eine kontinuierliche Forschung und Entwicklung ermöglicht wurden. Dieses neue Anlagenkonzept ist das herausstehende Merkmal von Cama: die Stärke des Unternehmens liegt bei der Entwicklung komplexer Systeme mit hoher Geschwindigkeit und höchsten technologischen Standards, die nicht nur einfache Verpackungsmaschinen sind. „Durch diese Besonderheit unterscheiden wir uns von den Mitbewerbern", unterstreicht Annalisa Bellante, Mitinhaberin von Cama. „Unser integriertes und modulares Designkonzept ist unglaublich flexibel und kann an zahlreiche Anwendungen im Food-Sektor und nicht nur dort angepasst werden. An den intelligenten und ,interaktiven‘ Anlagen, die von Cama im Rahmen der Entwicklung ,Industry 4.0‘ entwickelt wurden, arbeiten wir schon seit Langem, um unseren Kunden immer fortschrittlichere Lösungen anbieten zu können." Durch die immer positivere Umsatzentwicklung in den vergangenen Jahren konnte das Unternehmen Cama seinen Aktionsradius in mehrere Kontinente ausweiten. Der Markt schätzt dabei besonders die Qualität der Beratung und des Kundenservice. In Nürnberg werden die Merkmale der neuen BTG-Modelle vorgestellt.

Aussteller für:

  • Kartonierer
  • Robotertechnik für Toploader
  • Endverpackung

Fachpack:
Halle 1, Stand 151

Über die Firma
CAMA GROUP (CAMA 1 S.p.A.
Garbagnate Monastero LC
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!