Anzeige

Rovema für Großen Preis des Mittelstandes nominiert

Anzeige
Die Preisnominierung sei eine besondere Anerkennung für Rovema und seine Belegschaft, so Thomas Becker, geschäftsführender Gesellschafter bei Rovema.

Die Nominierung ist die erste von drei Stufen auf dem Weg zur Preisverleihung. Für Rovema geht es nun in die zweite Runde und die Beantwortung eines Fragenkatalogs zu den fünf Kriterien Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung beziehungsweise Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Innovation und Modernisierung, Engagement in der Region sowie die Kundenorientierung durch Service, Kundennähe und Marketing.

In der dritten Stufe erfolgt dann die Bewertung durch eine der bundesweit 12 regional aufgestellten Jurys. Aus allen nominierten Unternehmen der Juryliste wählen diese jeweils drei Preisträger und fünf Finalisten aus.

Rovema geht mit Optimismus in die zweite Runde, denn in den vergangenen drei Jahren konnten in allen relevanten Bereichen deutliche Fortschritte erzielt werden, teilte das Unternehmen mit.

Der zum 20. Mal ausgeschriebene bundesweite Wettbewerb um den "Großen Preis des Mittelstandes 2014" steht dieses Jahr unter dem Motto "Jubiläum für den Mittelstand". Der Wettbewerb ist ehrenamtlich organisiert.

(mns)

 
Über die Firma
Rovema GmbH
Fernwald
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!