Anzeige
PSI Sustainability Awards

Karl Knauer macht den Nachhaltigkeits-Hattrick

Anzeige
Franziska Braun und Frederik Zecheus (2. und 3. v. rechts.) von Gewinner Karl Knauer bei der Preisverleihung im feierlichen Rahmen am 7. September im Kurhaus Wiesbaden. (Bild: Behrendt und Rausch)
Franziska Braun und Frederik Zecheus (2. und 3. v. rechts.) von Gewinner Karl Knauer bei der Preisverleihung im feierlichen Rahmen am 7. September im Kurhaus Wiesbaden. (Bild: Behrendt und Rausch)

Der Verpackungs- und Werbemittelexperte Karl Knauer gewann in der Kategorie Economic Excellence, Environmental Excellence und wurde zudem gekürt als Gesamtgewinner mit dem Titel „Sustainable Company of the Year“.

Dabei ist es ein Novum in der Geschichte der PSI Sustainability Awards, dass der Nachhaltigkeitspreis „Nachhaltiges Unternehmen des Jahres“ der internationalen Werbeartikelbranche einem Unternehmen ein zweites Mal zugesprochen wird. Die Jury lobt die Kombination von sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Leistung von Karl Knauer: Die Sustainable Company of the Year 2018 präsentiere sich in den drei Säulen der Nachhaltigkeit Ökonomie – Ökologie – Soziales vorbildlich vernetzt und auf der Höhe der dokumentierten Leistungsfähigkeit, so das Juryurteil. „Die aktuellen Zertifikate und Audits zu Klima- und Umweltmanagement, der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen sowie die umfangreichen Dokumentationen einer regelrechten Qualitätsoffensive zeugen von einem Unternehmen auf der Höhe ökologisch- unternehmerischer Umweltpolitik“, heißt es in der Urteilsbegründung. Dazu wurde auch das soziale Engagement des Biberacher Traditionsunternehmens gewürdigt, das sich seit Jahren mit der Kindertagesstätte „Fliegerkiste“ und der Karl Knauer-Stiftung in der Region für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie einsetzt.

Karl Knauer ist unter anderem Gesamtgewinner mit dem Titel „Sustainable Company of the Year“. (Bild: Karl Knauer)
Karl Knauer ist unter anderem Gesamtgewinner mit dem Titel „Sustainable Company of the Year“. (Bild: Karl Knauer)

Transparenz immer wichtiger

Die Sustainable League der europäischen Werbeartikelindustrie unter Leitung von Stefan Schulze-Hausmann, Initiator und Mastermind des Deutschen Nachhaltigkeitspreises, unterstrich im Rahmen der Veranstaltung, dass sich transparente Nachhaltigkeitsprofile aktuell zu Zugangsvoraussetzungen für die Lieferketten der Wirtschaft entwickeln. Die Award-Gewinner sind dabei besonders gut aufgestellt für diese Entwicklung.

„Natürlich sind wir sehr stolz, dass unser Verantwortungsbewusstsein und unser Engagement für Mensch, Umwelt und Natur wahrgenommen wird“, kommentiert Richard Kammerer, geschäftsführender Gesellschafter bei Karl Knauer. „Bei allem, was wir als Unternehmen rund um Verpackungen, Werbemittel, Präsentverpackungen und Maschinenbau tun, sehen wir es in unserer Verantwortung, die Effizienz von Prozessen zu erhöhen und dabei gleichzeitig Ressourcen zu schonen und Emissionen zu minimieren.“

Hier finden Sie auch noch einmal die Meldung zum Sieg des Deutschen Verpackungspreises 2018.

Über die Firma
Karl Knauer KG
Biberach
Newsletter

Das Neuste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!