-

Am 7. Novemer 2018 startet die Movilitas Track & Trace Conference. Bereits zum neunten Mal treffen sich Lösungsanbieter und Betreiber in Frankfurt am Main, um über aktuelle Entwicklungen und Möglichkeiten von Track & Trace zu diskutieren.

Anzeige
Anfang November treffen sich Anbieter und Anwender in Frankfurt, um über Track & Trace zu diskutieren. (Bild: Movilitas)

Anfang November treffen sich Anbieter und Anwender in Frankfurt, um über Track & Trace zu diskutieren. (Bild: Movilitas)

In der Ausstellung können sich Anwender über aktuelle Lösungen informieren. (Bild: Movilitas)

In der Ausstellung können sich Anwender über aktuelle Lösungen informieren. (Bild: Movilitas)

Networking ist zentraler Bestandteil der Veranstaltung. (Bild: Movilitas)

Networking ist zentraler Bestandteil der Veranstaltung. (Bild: Movilitas)

Die Movilitas-Konferenz zu Track and Trace hat schon fast einen festen Platz auf der Jahresagenda vieler Unternehmen. Am 7. November 2018 fällt der Startschuss für die bereits neunte Ausgabe der zweitägigen Veranstaltung, bei der Fragestellungen diskutiert werden wie:

  • Welche spannenden neuen Entwicklungen kommen oder sind bereits da, um der Industrie bei Implementierungsherausforderungen zu helfen?
  • Was kann der Kunde an Bord nehmen, um Prozesse zu vereinfachen und zu optimieren?

Teilnehmer erhalten direkten Zugang zu Know-how und Know-how, um die Rückverfolgbarkeit der Lieferkette von der ersten Bewertung über den Aufbau der SAP-Komponenten bis hin zu den laufenden Optimierungsprozessen zu implementieren.

Ob Betreiber, die sich mit Compliance konfrontiert sehen oder solche, die Regulierungen für ihre Branche erwarten: Die Movilitas Track & Trace Conference ist eine Gelegenheit, sich mit Experten und Kollegen zu vernetzen, um Erfahrungen mit Personen auszutauschen, die bereits eine Track & Trace-Infrastruktur implementiert haben.

Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer Informationen über die Vorteile von Serialisierung und Track & Trace, einschließlich Rückrufmanagement, Fälschungssicherheit, Transparenz und mehr.

Basics-Workshop klärt Fragestellungen zur EU-FMD

Für alle, die sich speziell für Fragestellungen der EU-FMD interessieren, gibt es auf der Veranstaltung einen „Basics-Workshop“, der Interessierten kurz und bündig die wichtigsten Eckpunkte der ab Februar 2019 gültigen EU-Richtlinie zur Serialisierung näher bringt.

Die komplette Agenda finden Sie unter http://movilitas.wixsite.com/conferences2017/agenda.

Unternehmen

Movilitas Consulting AG Deutschland

Hermsheimer Straße 5, Eastsite VI
68163 Mannheim
Deutschland

Zum Firmenprofil